Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Bestes Bio – Fair für alle

von Redaktion (Kommentare: 0)


Unter dem Motto „Alle reden von Bio und Fair. Wir sind’s!“ starten Unternehmen aus der Bio-Lebensmittelbranche eine bundesweite Initiative und haben den Verein Bestes Bio – Fair für alle gegründet. Die Beweggründe und Ziele des frisch gegründeten Vereins wurden anlässlich der BioFach 2008 erstmalig vorgestellt.

 

Zu den Grundsätzen des Vereins Bestes Bio – Fair für alle gehören:

 

- ein fairer wirtschaftlicher Umgang entlang der Wertschöpfungskette vom Acker bis zum Teller;

- transparente und überprüfbare Herkunft der Rohstoffe;

- hochwertige, genussvolle und gesunde Lebensmittel zu erzeugen und beständig Qualitätskontrollen durchzuführen;

- die Anwendung und Weiterentwicklung von Produktionsweisen, die dem Umwelt- und Klimaschutz nützen;

- die Ablehnung von Gentechnik in der Land- und Lebensmittelwirtschaft;

- Sozial- und Umweltengagement im eigenen Betrieb und in der Region.

 

Um ihre Glaubwürdigkeit unter Beweis zu stellen, wollen sich die Unternehmer von einer unabhängigen Kontrollstelle überprüfen lassen, an einem Umsetzungskonzept wird derzeit gearbeitet. Zertifizierte Mitglieder des Vereins können dann das Label Bestes Bio – Fair für alle verwenden. Damit besteht die Möglichkeit, sich auf dem zunehmend anonymer werdenden Biomarkt zu positionieren. So ist es auch folgerichtig, dass die zertifizierte Ware nicht in Discountern, sondern nur in Naturkostfachgeschäften, Bio-Supermärkten, über Direktvermarkter oder im konventionellen Lebensmitteleinzelhandel mit Qualitätsausrichtung angeboten werden soll.

 

Zu den Initiatoren gehören die Upländer-Bauernmolkerei, die Dorfkäserei Geifertshofen und Schedel-Backwaren. (Bild, v.l.n.r.: Die Vorsitzenden Siegfried Schedel, Hubert Wall, Karin Artzt-Steinbrink)
 

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige