Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Basic und Dennree arbeiten weiter zusammen

von Redaktion (Kommentare: 0)


Das Münchner Einzelhandelsunternehmen Basic hat sich nach intensiven Verhandlungen mit seinem Hauptlieferanten, dem Handelshaus Dennree (Töpen) auf eine weitere Zusammenarbeit geeinigt. Die Dennree GmbH hatte dem Bio-Supermarktbetreiber im August 2007 als Folge des Einstiegs der Schwarz-Gruppe bei Basic die Belieferung  aufgekündigt. Das Geschäftsverhältnis sollte im März 2008 enden. Basic arbeitete seit der Ankündigung Dennrees an dem Aufbau einer hauseigenen Warenversorgung. (wir berichteten) Diese Bemühungen werden ab sofort eingestellt, teilte das Unternehmen mit. 

 

Der Ausstieg der Schwarz-Gruppe als Investor bei der Basic AG schuf für Dennree die Voraussetzung, wieder mit Basic zu verhandeln und die Zusammenarbeit fortzusetzen. „Die weitere Zusammenarbeit ist für beide Unternehmen sinnvoll. Wir profitieren von den hohen Liefer- und Qualitätsstandards sowie dem breiten Sortiment von Dennree. Und Basic garantiert Dennree die Abnahme von großen Warenmengen", sagt Basic-Vorstand Josef Spanrunft. Vor der Aufkündigung der Zusammenarbeit lieferten die Töpener über 60 % der Ware an die aktuell 28 Basic-Märkte. Mit der Fortführung der Zusammenarbeit wollen beide Unternehmen an die langjährigen, partnerschaftlichen und guten Geschäftsbeziehungen der Vergangenheit anknüpfen, heißt es aus dem Hause Basic.

 

Mit dieser Lösung dürfte Basic ein großes Problem weinger haben und wieder in ruhigeres Fahrwasser gelangen. Der Aufbau einer eigenen Logistik in so kurzer Zeit (bis März) und bei einer Sortimentstiefe von über 8000 Artikeln hätte das Unternehmen sowohl organisatorisch wie finanziell vor eine sehr umfangreiche Herausforderung gestellt. Ob der Ausstieg aus der Kooperation mit der Scharz-Gruppe und die Entscheidung Dennrees zur weiteren Zusammenarbeit auch für andere Basic-Lieferanten ein positives Signal ist, steht noch nicht fest. Beispielsweise hatten auch die Hermannsdorfer Landwerkstätten sowie Tagwerk einen Lieferstopp angekündigt.   

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige