Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Anti-Fraud-Initiative

von Redaktion (Kommentare: 0)


Mit dem Wachstum und der zunehmenden Globalisierung der Beschaffungsmärkte für Bioprodukte steigt das Betrugsrisiko. Für die Qualitätssicherung von Handelsunternehmen ist die zunehmende Internationalisierung eine Herausforderung.

Effektive Instrumente für die Qualitätssicherung des Bio-Handels vorzustellen, zu diskutieren und Akteure zu vernetzen ist das Ziel eines Expertentreffens, das vom 25. bis zum 26. November 2008 in Hamburg stattfinden wird. Importeure, Handelsunternehmen und Supermarktketten werden in Hamburg Qualitätssicherungskonzepte für Öko-Lebensmittel und Vorgehensweisen bei Rückstandsfunden vorstellen. Auch die novellierte EG-Öko-Verordnung wird eine wichtige Rolle spielen: Vertreter der EU-Kommission erläutern die am 12. November verabschiedeten neuen Durchführungsbestimmungen für Importe aus Drittländern.

Der Hamburger Workshop ist eine Initiative von Agro Eco - Niederlande; FiBL - Schweiz; Gesellschaft für Ressourcenschutz (GfRS) - Deutschland, dem Warenverein der Hamburger Börse sowie dem europäischen Zusammenschluss der Zertifizierungsstellen European Organic Certifier Council (EOCC).


Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige