Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Andalusische Regierung investiert in Bio

von Redaktion (Kommentare: 0)


Die Regionalregierung Junta de Andalucía hat entschieden, ihre Investitionen in biologische Landwirtschaft 2007 auf bis zu 5 Mio. € zu erhöhen. Die Investitionen des letzten Jahres betrugen 1,2 Mio. €. Grund sind Funde eines nicht genehmigten Pestizids. Die Regierung hat daraufhin 13 der rund 16.500 Gewächshäuser, die es in Andalusien gibt schließen lassen. und den Beschluss gefasst, bis Ende des Jahres 5000 ha Anbaufläche auf  biologische Bewirtschaftung umzustellen.

 

Ziel der Abteilung Landwirtschaft und Fischerei bei der Junta ist es jetzt, die  Erzeuger bei der Nutzung der natürlicher Ressourcen für eine wirksame Pestizidkontrolle zu unterstützen, als eine Alternative zu chemischen Produkten. Paprika aus Andalusien wird zum großen Teil in andere europäische Länder exportiert.

 

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige