Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Alpro wird verkauft

von Redaktion (Kommentare: 0)


Die belgische Vandemoortele Gruppe hat die strategische Entscheidung getroffen, den Business-to-consumer-Bereich Soja-Lebensmittel (Alpro) zu verkaufen, berichtet die Lebensmittel Praxis, LPV.net. Das Unternehmen möchte sich damit künftig ausschließlich auf seine Business-to-Business Segmente, d.h. die Unternehmensbereiche Nahrungsfette/Öle und TK-Backwaren zu konzentrieren.

Diese Segmente machen rund 80 % des Gruppenumsatzes aus. Die Entscheidung für den Verkauf resultiert u.a. aus der Akquisition des französischen Marktführers bei TK-Backwaren (Panavi) Mitte 2008. Als Folge der strategischen Neuausrichtung hat der Vorstand beschlossen, Alpro (Alpro soya, Provamel) in ein besser geeignetes Umfeld (Business-to-Consumer) zu übertragen. „Alpro hat eine Erfolgsgeschichte geschrieben - Soja ist heute aktueller denn je", sagt Michael Ohlendorf, Commercial Director der Alpro GmbH. „Wir sehen nach wie vor erhebliches Potential für eine geschäftliche Weiterentwicklung und begreifen die Trennung von der Muttergesellschaft daher auch als Chance für unser Unternehmen und unsere Marken." Alpro ist europäischer Marktführer für Sojaprodukte und beschäftigt mehr als 750 Mitarbeiter. 2008 erzielte Alpro in Europa einen Umsatz von rund 260 Mio. Euro. In Deutschland vertreibt Alpro seit September 2001 Lebensmittel auf Sojabasis.

Quelle: LPV.net

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige