Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Aktion „1.000 Gemeinden trinken fair“ gestartet

von Redaktion (Kommentare: 0)


Mit der Aktion „Gerecht genießen - 1.000 Gemeinden trinken fair“ will „Brot für die Welt“ in den kommenden drei Jahren den fairen Welthandel unterstützen. Am Mittwoch, 10. Mai 2006, verpflichtete sich die evangelische Kirchengemeinde Altenhagen in Bielefeld als Nummer 50 in dem Bündnis, bei ihren Veranstaltungen nur noch Kaffee aus fairem Handel auszuschenken. Die Aktion läuft bis 1. Advent 2008, der 50. Eröffnung der Hilfsaktion „Brot für die Welt“.


„Jede beitretende Kirchengemeinde setzt bei uns und in den Kaffee produzierenden Ländern ein Signal. Nur durch Einhaltung sozialer Mindeststandards kann sich eine Gesellschaft positiv weiter entwickeln,“ erklärt die Direktorin von „Brot für die Welt“, Cornelia Füllkrug-Weitzel. Nur so könne verhindert werden, dass Produzentinnen und Produzenten weltweit in eine gnadenlose Konkurrenz um die billigste Arbeitskraft hineingezwungen werden, an deren Ende alle die Verlierer sind. „Wir möchten die Gemeinden ermutigen, zu Botschaftern des fairen Handels zu werden.“


Pastor Udo Schneider aus der Gemeinde Altenhagen wird am 10. Mai ein Schild mit der Aufschrift „Wir trinken Kaffee aus fairem Handel“ im Gemeindesaal anbringen. CaféPlus, Organico und Columbia heißen die Kaffeesorten, die hier künftig getrunken werden. Sie tragen das TransFair-Siegel und kommen aus dem Sortiment des „Fair Handelshauses“ Gepa. Damit ist sicher gestellt, dass die Kaffeebauern aus den Kooperativen der südlichen Anbauländer von ihrem Verdienst leben können. Außerdem ist ein ökologisch-kontrollierter Anbau garantiert.

 

Spendenkonto 500 500 · Ev. Darlehnsgenossenschaft Kiel (BLZ 210 602 37)

www.brot-fuer-die-welt.de/1000-gemeinden


 

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige