Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Absatz von Bio-Zwiebeln gesunken

von Redaktion (Kommentare: 0)


Im ersten Quartal 2008 haben die Verbraucher in Deutschland 20 % weniger Bio-Zwiebeln gekauft als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Am stärksten ging der Absatz mit 30 % in den Discountern zurück. Unter den Einkäufen der Haushalte von Bio-Frischgemüse waren Zwiebeln nach Möhren und Tomaten die drittwichtigste Kultur. Der Bio-Anteil an der verkauften Gesamtzwiebelmenge ist von Januar bis März 2008 auf 2,4 % gesunken.

 

Im Durchschnitt des Jahres 2007 kamen noch 2,9 % aller an deutsche Haushalte verkauften Zwiebeln aus ökologischer Produktion. Jedoch führten gestiegene Verbraucherpreise und ein geringeres Angebot an Bio-Zwiebeln bereits seit August 2007 zu einem Absatzrückgang.

 

Am gesamten Zwiebelumsatz bestritten Bio-Zwiebeln 2007 einen Anteil von 6 %. Im kleinen Lebensmitteleinzelhandel und in den Supermärkten gingen 2007 mit 31 % die meisten Bio-Zwiebeln an die Verbraucher. Dies machte 35 % des Umsatzes aller Einkaufsstätten aus. Die Discounter dagegen setzten 16 % aller Bio-Zwiebeln ab und erreichten einen Umsatzanteil von 9 %, so die ZMP-Analyse auf Basis des Haushaltspanels der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK).

 

Quelle und Copyright: ZMP GmbH, Bonn, http://www.zmp.de, 17.06.2008

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige