Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Abgeschafft: Deutsche Handelsklassen für Obst und Gemüse

von Redaktion (Kommentare: 0)


Die nationale Handelsklassenverordnung für frisches Obst und Gemüse ist in Deutschland mit Wirkung zum 1. Januar 2007 aufgehoben worden. Dadurch ist die bisher mögliche Kennzeichnung mit deutschen Handelsklassen nicht mehr gestattet. Betroffen sind Dicke Bohnen, Feldsalat, Knollensellerie, Kohlrabi, Meerrettich, Radis, Rettiche, Rote Bete, Schwarzwurzeln, Brombeeren, Himbeeren, Heidel-, Preisel-, Johannis- und Stachelbeeren. Ein Verstoß stellt eine Ordnungswidrigkeit dar (Strafe bis 10.000 Euro). Die Kennzeichnung von Speisekartoffeln ist von dieser rechtlichen Änderung nicht betroffen.

 

Erzeugnisse, für die die EG-Normen gelten, müssen weiterhin gemäß dieser Norm gekennzeichnet werden. Dazu zählen zum Beispiel Äpfel, Spargel, Erdbeeren, Kiwis, Pfirsiche und Zwiebeln. Die Mitglieder sind bereits am 29. Dezember ausführlich informiert worden.


Weitere Informationen: 

 

http://ogs.atb-potsdam.de/klassen.htm

 

http://www.ble.de/index.cfm/93D77C407BE6443DA152CE0C75D0A864,

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige