Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

BÖLW Hintergrundinformationen zu EHEC

von Redaktion (Kommentare: 0)


Der BÖLW hat ein Hintergrundgespräch mit Pressevertretern der FAZ, SüddeutscheZeitung, Die Zeit und TAZ zum Thema EHEC aus Perspektive des Ökologischen Landbaus geführt. Dafür wurde der aktuelle Wissensstand und die zentralen Forderungen in einem Faktensheet (vollständiger Inhalt hier) zusammengestellt.

Die zentrale Ausage: "Der Betrieb in Bienenbüttel hat nach den derzeitigen Erkenntnissen zur Verbreitung beigetragen. Man kann daraus aber nicht schließen, dass dies der alleinige Verbreitungsweg ist. Die Quelle des Erregers ist nach wie vor nicht identifiziert. Nach wie vor ist die Ursache für den Ausbruch der EHEC-Infektion nicht bekannt. Somit kann noch nicht ausgeschlossen werden, dass es auch noch andere Verbreitungswege des Erregers gab. Es gibt auch im aktuellen Fall keine Verbindung zwischen EHEC und der biologischen Produktionsweise des Betriebs. Der betroffene Betrieb hält hohe Standards der Qualitätssicherung ein."

Obwohl das aktuelle Geschehen allem Anschein nach nichts mit der landwirtschaftlichen oder gartenbaulichen Anbaupraxis zu tun hat (sondern wahrscheinlich eher eine Hygienefrage ist), rückte im Zuge der öffentlichen Debatte vermehrt der Ökologische Landbau und seine Düngepraxis in den Fokus. Dazu hat der BÖLW den Wissenstand in einer Hintergrundinformation zusammen getragen, auf der Grundlage einer vom FIBL vorgenommenen Auswertung der wissenschaftlichen Literatur. DieseHintergrundinformation finden Sie hier.

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige