Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Naturland fordert Gentechnikfreie Region Bayern

von Redaktion (Kommentare: 0)


Auf der bayerischen Naturland Mitgliederversammlung Ende März 2009 war die Agro-Gentechnik ein großes Thema für die Landwirte. Die Risikotechnologie Agro-Gentechnik gefährdet den Ökologischen Landbau, der vom Freistaat Bayern unterstützt wird. „Bayern muss ein notwendiges Signal für Berlin und Brüssel setzen:
Der Freistaat muss zur gentechnikfreien Region ausgerufen werden!“, forderte Naturland Bauer und Präsident des Verbandes Hans Hohenester. Die deutlich gewachsene Anzahl der Naturland Bauern kritisierte, dass weder im Bund noch in den Ländern eine klare Politiklinie das Interesse der Bauern und Verbraucher wiedergebe.

Als Referent auf der Mitgliederversammlung sprach Dr. Stefan Gabler vom Referat für Pflanzenbau, Ökologischer Landbau und Berglandwirtschaft im Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Dr. Gabler betonte den Einsatz seines Referats gegen den Anbau von gentechnisch verändertem Saatgut in Bayern.

Dr. Gabler stellte für das Staatsministerium heraus, dass der Freistaat Bayern den Ökologischen Landbau bundesweit am besten unterstützt: Derzeit bekommen Umsteller für ihre besonderen Umweltleistungen Ausgleichszahlungen in Höhe von 300 Euro pro Hektar, bestehende Betriebe erhalten 210 Euro. Auf diese Leistungen führt Dr. Gabler auch den Zuwachs von Öko-Betrieben in Bayern um 12% zurück. Zum Jahresende gab es in Bayern 5.800 Öko-Betriebe mit einer Fläche von insgesamt 170.000 Hektar. Fast ein Drittel der Fläche, 50.242 Hektar, bewirtschaften Naturland Betriebe. Bezieht man die Naturland Waldflächen ein, so liegt die Fläche bei rund 56.000 Hektar. Auch in diesem Jahr sieht Arthur Stein, Naturland Landesvorsitzender in Bayern, aufgrund zahlreicher neuer Naturland Partner in Verarbeitung und Handel sehr gute Zukunftschancen für die Öko-Landwirte.

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige