Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Bio-Tomaten sind widerstandsfähiger

von Redaktion (Kommentare: 0)


Tomatenpflanzen aus ökologischem Anbau leben länger und haben eine stärkere Immunabwehr als konventionell erzeugte Pflanzen, berichtet der aid. Die amerikanischen Forscher führen diese Unterschiede auf eine bessere Verwertung der Nährstoffe aus dem organischen Dünger zurück. Biologen vom Landwirtschaftlichen Forschungszentrum in Beltsville, Maryland habenzu Testzwecken Tomaten mit ökologischen und konventionellen Methoden angebaut, berichtet das Fachmagazin PNAS.

Ein Teil des Ackerbodens wurde, wie in der intensiven Gemüseerzeugung üblich, mit einer schwarzen Kunststofffolie ausgelegt und die Pflanzen mit flüssigem Kunstdünger versorgt. Auf anderen Feldern arbeiteten die Forscher mit traditionellen Methoden: Bevor sie die Tomaten pflanzten, wurden Zottel-Wicken als Zwischenfrucht angebaut. Diese Leguminosen binden Stickstoff aus der Luft und geben ihn zum Teil an den Boden ab - ein natürlicher organischer Dünger für benachbarte Pflanzen.

Die Wissenschaftler konnten feststellen, dass die Bio-Tomaten eine längere Lebensdauer hatten und die Blätter länger grün blieben als bei den konventionell erzeugten Pflanzen. Außerdem waren sie widerstandsfähiger gegenüber Pilzkrankheiten. Analysen deckten den Grund dafür auf: Bei einer natürlichen Kompostierung bilden die Pflanzen vermehrt Proteine, die für die Immunabwehr und die (05.08.04)

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige