Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

„10 Jahre Ökoschule Haus Riswick“

von Redaktion (Kommentare: 0)


Mit sechs Schülerinnen und 18 Schülern startete die „Ökoschule“ in Kleve in das Schuljahr 2006/2007. Wie schon in den vergangenen Jahren handelt es sich um eine bunt gemischte Gruppe von biologisch wirtschaftenden Junglandwirten aus ganz Deutschland.

(Bild: Die Ökoschule ist angeschlossen an den Bio-Milchviehbetrieb in Haus Riswick, Kleve)

 

„Wir sind sehr erfreut über die große Nachfrage“, sagt Lehrer Ralf Grigoleit und sein Kollege Christian Wucherpfennig hebt hervor, dass zwei Drittel der Schüler über Werbung ehemaliger Schüler von der Schule erfahren haben: „Ein besseres Lob können uns unsere Schulabgänger nicht machen, als dass sie nachfolgenden Generationen die Ökoschule ans Herz legen“, so Wucherpfennig.

 

Begonnen hat der Unterricht bereits im August. Im Fach Pflanzenbau gruben die Schüler zahlreiche Löcher und versenkten unzählige Bohrstöcke und lernen so „mit den Böden zu sprechen“. Die Fütterung der Milchkühe bildet den Schwerpunkt des Tierhaltungsunterrichts in den kommenden Wochen. Dabei stehen der Biobetrieb in Haus Riswick im Mittelpunkt. Der Unterricht wird ergänzt durch Exkursionen auf benachbarte Betriebe.

 

Für die „Großen Ökos“ (die Schüler, die bereits das zweite (und letzte) Schuljahr absolvieren) ging es während einer einwöchigen Studienfahrt zu Biobetrieben und Verarbeitern in Norddeutschland.

 

Unter www.oekoschule.de stehen alle wichtigen Informationen, ein Info-Faltblatt kann bestellt werden. 

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige