Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Künast: EU-Erweiterung als Chance begreifen

Am Vorabend der EU-Erweiterung warb Bundesverbraucherministerin Renate Künast bei Verbrauchern und Landwirten dafür, die Erweiterung der EU als historisch einmaliges Ereignis zu begreifen und die Chancen, die die Erweiterung kulturell und wirtschaftlich birgt, konsequent zu nutzen. .

Deutschland: Zeichen gegen Gentechnik!

Rechtzeitig zur Frühjahrsaussaat zeigen die zu den großen Anbauverbänden Bioland, Naturland und Demeter gehörigen Biobetriebe in einer gemeinsamen Aktion Flagge: 20.000 Schilder mit der Aufschrift "Wir arbeiten ohne Gentechnik!" stellen die Bauern in den nächsten Tagen auf ihre Felder (Bild). Auch in den Hofläden der landwirtschaftlichen Verarbeiter, die sich vertraglich an Bioland, Naturland und Demeter gebunden haben, werden die Schilder zu sehen sein.

Öko-Test im Mai

Es ist Erdbeersaison - aber billige importierte Früchte sind meist stark mit Pestiziden belastet. Ökologisch sinnvoll und gesünder: Auf heimische Erdbeeren warten oder Bio-Früchte kaufen. 20 verschiedene Sorten aus Spanien und Marokko, darunter zwei aus kbA wurden auf Pflanzenschutzmittel-Rückstände untersucht.

Rund ein Dutzend Neueröffnungen im ersten Halbjahr 2004

Die Bio-Supermarkt-Branche entwickelt sich 2004 offensichtlich weiterhin gut

Holland: Gemeinsame Vermarktung von Greenery Naturelle und Nautilus

Die niederländischen Genossenschaften VTN/Greenery Naturelle und Nautilus wollen in Zukunft das tagesfrische biologische Freilandgemüse ihrer Mitglieder und Zulieferer gemeinsam vermarkten. Sie unterzeichneten Anfang April einen entsprechenden Kooperationsvertrag. Greenery Naturelle in Barendrecht soll die die Aktivitäten koordinieren.

Aktionsbündnis für eine gentechnikfreie Landwirtschaft in Sachsen gegründet

Drei Tage bevor die ersten gentechnisch veränderten Lebensmittel gekennzeichnet in die Supermarktregale kommen, gründete sich am Freitag, den 16.4., das Aktionsbündnis für eine gentechnikfreie Landwirtschaft in Sachsen.

Bio und Qualität: Bella Vita in Ingolstadt

Werner eröffnete einen eigenen Bio-Supermarkt in Ingolstadt

Fünf Jahre Fair & Quer in Heidelberg

Fair & Quer betreibt seit fünf Jahren einen kleinen Naturkostladen in der Bergheimer Straße. Dazu kommt ein Lieferservice für den gesamten Rhein-Neckar-Raum und die Bergstraße und seit Oktober letzten Jahres ein großer Natursupermarkt mit mehr als 4500 Artikeln in der Steubenstraße in Handschuhsheim. .

Fünf Jahre Fair & Quer in Heidelberg

Fair & Quer betreibt seit fünf Jahren einen kleinen Naturkostladen in der Bergheimer Straße. Dazu kommt ein Lieferservice für den gesamten Rhein-Neckar-Raum und die Bergstraße und seit Oktober letzten Jahres ein großer Natursupermarkt mit mehr als 4500 Artikeln in der Steubenstraße in Handschuhsheim. .

BNN Einzelhandel: Jan Trockenbrodt scheidet aus der Geschäftsführung aus

Mit sofortiger Wirkung ist der Geschäftsführer des BNN Einzelhandel seines Amtes enthoben worden und nicht mehr in seinem Büro am Kölner Ebertplatz erreichbar. Über die Hintergründe kann derzeit nur spekuliert werden. .

Schweiz: Pestizide in Bio-Ölen

Die neuste Lebensmittelanalyse des Kantonalen Labors Zürich zeigt alarmierende Resultate. Vor allem Kürbiskernöle, auch in Bio-Qualität, sind oft mit Schadstoffen belastet. .

"Tegut" eröffnet in Wiesbaden

Der Name "Tegut" ist in der Wiesbadener Region bisher kaum vertreten. Das mittelständische Unternehmen aus Fulda, das vor allem auf Service, Bio-Produkte und Waren aus der Region setzt, wird vom 29. April an auch in Wiesbaden präsent sein.

BioCultura - Bio-Messe in Spanien

Mehr als 70.000 Besucher finden sich jährlich in Barcelona zur BioCultura ein. Der unabhängige spanische Umwelt- und Bio-Verband Vida Sana organisiert "Spaniens wichtigste Bio-Messe" zweimal jährlich.

Erster Bio-Fachmarkt Oberösterreichs eröffnet in Steyr

Auf 200 Quadratmetern bieten "Die Hoflieferanten" ihre Bioprodukte im ersten Biomarkt des Landes im Werndlzentrum in Steyr, einem neu geschaffenen Einkaufszentrum in 2b-Lage, an. Der "erste echte Bio-Fachmarkt Oberösterreichs" wurde am 2. April um 11 Uhr eröffnet.

Stiftung Warentest: "gut" der für gepa-Honig aus Fairem Handel

Honig ist in der jüngsten Vergangenheit oftmals negativ ins Gerede gekommen. Rückstände von Antibiotika und Bienenvertreibungsmitteln lassen dem gesundheitsbewussten Konsumenten den Appetit auf die eigentlich gesunde Süßigkeit vergehen und auch der reine Honiggeschmack lässt oft zu wünschen übrig. 34 Honige hat die Stiftung Warentest genauer unter die Lupe genommen - und musste immerhin 18mal das Urteil mangelhaft vergeben.

Neu in Halle: ÖKOTrend

Eine neue Veranstaltung bereichert die Messestadt Halle. Vom 07.- 09.

Bio-Feinkost: Derit ist online

Die Firma De Rit Naturfeinkost ist jetzt auch im Internet vertreten. Unter http://www.derit.

Öko-Test im April

Salz, Selbstbräuner und vieles mehr nahm das Verbrauchermagazin in der jüngsten Ausgabe unter die Lupe. .

Frankreich: Traditionsladen überzeugt immer mehr Kunden von Bio

Vor kurzem hatte der 300 qm-Laden Les Nouveaux Robinson in Paris zehnjähriges Jubiläum. Eine Legende in Frankreich, war dieser großflächige Laden doch der erste Bio-Supermarkt in der Metropole. Damals kamen sich die Gründer des Ladens vor wie Gestrandete, die wie Robinson Crusoe erst einmal eine Infrastruktur errichten mussten, um an Bio-Produkte zu kommen.

Gesunde Bio-Milch durch hohen Anteil an Omega-3-Fettsäuren ?

Wissenschaftler vom Institute of Grassland and Environmental Research in Aberystwyth (Wales) haben herausgefunden, dass Bio-Milch zwei Drittel mehr Omega-3-Fettsäuren enthält als konventionell erzeugte, berichtet Organic Monitor. Großbritanniens führende Kooperative der ökologischen Milchviehhalter fordert jetzt die Food Standards Agency auf, die gesundheitlichen Vorteile von Bio-Milch anzuerkennen. Omega-3-Fettsäuren sollen Herz und Gefäße schützen, indem die schädlichen Blutfette und die Triglyzeridwerte deutlich reduziert werden.

Anmeldung
Newsletter

Podcast
Videos

Anzeige

Anzeige

Kommentare

20.09.2019 11:26 Rolltreppenforellensaft

Nachdem man ihren Artikel gelesen hat, bekommt man das Gefühl, der Konsum von Avocados sei selbst mit Bioprodukten nicht mit dem Gewissen vereinbar. (...)

19.09.2019 19:51 mirfi

Der Artikel zeigt auf, dass Bio - Avocados in vielen Aspekten nicht besser sind als konventionelle. Avocados haben weiterhin einen enorm hohen Wasserverbrauch und werden vor allem in Mexiko geernet um dann nach Europa und in die USA exportiert zu werden. Dies bedeutet ein langer Transportweg, (...)

19.09.2019 19:39 B. Bültena

Danke für diesen hilfreichen und interessanten Artikel. Ich fand es echt überraschend zu hören, wie schädlich die konventionelle Avocado angebaut wird. Jedoch muss ich mich der Aussage von T. Grose, dass es schwer zu kontrollieren ist, (...)

16.09.2019 17:11 Volker Hummel

Definitiv der richtige Ansatz.
Denn ein Feinschmecker achtet oftmals nicht auf die (Bio-)Herkunft, sondern auf beste Qualität und Beratung. Das hat der Fachhandel definitiv zu bieten.
Wer zudem eine gute Weinabteilung führt, zieht kaufkräftige Kunden an. (...)