Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Alnatura Super Natur Markt in Ulm

Am 1. Juli eröffnete ein Alnatura-Super-Natur-Markt in der Neuen Straße 97-99 in Ulm. Es ist das 16.

"Bio-Kamelle" aus fairem Handel bei Rheinischem Karneval

In den kommenden Karnevalskampagnen sollen die Jecken auf noch mehr fair gehandelte Ware wie etwa Bioprodukte aus Kuba als Wurfware zurückgreifen. Die Kampagne "Jecke Fairsuchung" forderte in Köln bei der Eröffnung der Messe "Inter Karneval 2004", dass künftig zehn Prozent der Kamelle aus nachhaltiger und fairer Produktion stammen sollten. .

Neues Bio-Schweineprojekt in Österreich

Die Pannonia Bioschwein GmbH, ein Zusammenschluss von Bio-Bauern aus der Region Burgenland, werde kommende Woche das Bauansuchen für das bisher größte derartige Projekt zur Bio-Schweinehaltung stellen, teilte wie der Verband Bio Ernte Austria mit. Das Projekt, für das Investitionen von 3 Mio. Euro vorgesehen sind, werde von der burgenländischen Landesregierung finanziell unterstützt.

Bio-Branche wächst gegen den Trend - elf neue Bio-Fachmärkte im ersten Halbjahr 2004

Bio-Lebensmittel sind weiterhin gefragt und verzeichnen einen ermutigenden Aufwärtstrend

Gute Noten für ökologisch erzeugte Lebensmittel

Eine mehrjährige Untersuchung ergab, dass ökologische Lebensmittel aus Baden-Württemberg die entsprechenden Standards erfüllen, das Bio-Siegel also in den meisten Fällen zu Recht tragen. Nur in ganz wenigen Proben wurde eine Belastung von Öko-Lebensmitteln eine Belastung mit Schadstoffen festgestellt. Von insgesamt 908 Lebensmitteln mussten nur 14 beanstandet werden, teilte Agrarminister Willi Stächele als ein Ergebnis der Studie "Rückstände in Öko-Lebensmitteln" mit.

Mitmachen, damit McDonalds Nachfrage nach GMO-freiem Futter stärkt

Die noch junge Organisation "foodwatch" (Gründer Thilo Bode, früher Greenpeace) bittet um Hilfe: Sie will mit der Kampagne "Burgerbewegung" möglichst viel Druck auf McDonalds ausüben, damit dieser Konzern von seinen Fleisch-Lieferanten die Verwendung von nicht gentechnisch verändertem Futter verlangt. .

Panoramahotelier mit Weitblick

Bio-Hotels kann man in Deutschland wie eine Stecknadel im Heuhafen suchen. Ein zertifiziertes "Demeterhotel" gibt es schon gar nicht. Weiter sind da schon die Österreicher.

Reformhaus Engelhardt: Frische ist selbstverständlich

Während für die meisten Reformhäuser Frische nur aus einem zwei-Meter-Regal mit Milch und Milchprodukten sowie einigen Backwaren besteht, gibt es bundesweit auch etliche Neuform-Partner, die mit einem Frischesortiment eine erfolgversprechende Strategie verfolgen.

Türkische Bio-Rosen für Weleda

Die Provinz Isparta im Südwesten der Türkei ist ein Hauptanbaugebiet von Duftrosen für die Herstellung von ätherischen Ölen. Durch ein Gemeinschaftsprojekt mit der deutschen Firma Weleda bauen seit 2002 über 30 türkische Bauern ihre Duftrosen nach biologischen Kriterien an und sichern sich durch die langfristige Handelsbeziehung ihr Einkommen. Das Klima in der türkischen Provinz ist ideal für die Rosenzucht: Sonneneinstrahlung, Luftfeuchtigkeit und Bodenqualität stimmen.

Türkische Bio-Rosen für Weleda

Die Provinz Isparta im Südwesten der Türkei ist ein Hauptanbaugebiet von Duftrosen für die Herstellung von ätherischen Ölen. Durch ein Gemeinschaftsprojekt mit der deutschen Firma Weleda bauen seit 2002 über 30 türkische Bauern ihre Duftrosen nach biologischen Kriterien an und sichern sich durch die langfristige Handelsbeziehung ihr Einkommen. Das Klima in der türkischen Provinz ist ideal für die Rosenzucht: Sonneneinstrahlung, Luftfeuchtigkeit und Bodenqualität stimmen.

FiBL ruft das "Jahr des Bodens" aus

Das FiBL besinnt sich auf die wichtigste Grundlage der nachhaltigen Landwirtschaft, auf den fruchtbaren Boden, und ruft das "Jahr des Bodens" aus. Der Biolandbau konnte in den vergangenen Jahren politisch und wirtschaftlich riesige Erfolge erzielen. Das zentrale Anliegen des Biolandbaus, die Erhaltung und Förderung der natürlichen Bodenfruchtbarkeit, droht dabei in Vergessenheit zu geraten.

Kinokarten für eine bessere Esskultur

Zum bundesweiten Kinostart von "Super Size Me" am 15. Juli erklärt die Europaabgeordnete und Verbraucherschutzexpertin Hiltrud Breyer (Bild) MdEP (Bündnis 90/ Die Grünen): .

Supernatural setzt nicht mehr auf Discount

Die Supernatural AG mit Sitz in Bonn verfügt derzeit über vier Bio-Märkte, ein fünfter soll dieses Jahr hinzukommen. Mit einer Umsatzverdoppelung von 1,5 Mio. EUR im Jahr 2003 auf 3,1 Mio.

USA: Umsatz im Bio-Markt auf Rekordhöhe

Das Jahr 2003 brachte der Bio-Branche in den USA ein Wachstum von 20,4 Prozent. Der Umsatz mit Bio-Lebensmitteln ist von 8,62 Mrd. USD auf 10,38 USD gestiegen, berichtet Ökomarkt Forum.

"BIO EUROPE 2004" - Das erste europäische Bio-Adressbuch

"Wir möchten mit Ihnen das Erscheinen des Bio Bank Jahrbuches Bio Europe 2004 feiern, das zum ersten Mal die gesamteuropäische Bio-Handels-Szene vorstellt", heißt es in einer Pressemeldung des italienischen Informationsdienstes Bio Bank. .

Gentechnikfreies Futter ist die beste Vorsorge

Zu den jüngsten öffentlichen Stellungnahmen des Deutschen Bauernverbandes und des Milchindustrieverbandes zum Thema Gentechnik in der Milch erklärt Friedrich Ostendorff, Obmann von Bündnis 90/Die Grünen im Agrarausschuss: .

NaturTalent zielt auf Genießer-Publikum

"Wir setzen ganz auf einen edlen und feinen Auftritt nach Außen", erklärt Walter Kress (im Bild mit Corina Reiners), Bio-Bauer und Miteigentümer eines neuen Fachmarkts in Neckarsulm. Der am 17. April 2004 eröffnete 340 qm-große Laden liegt in einem neuen Baukomplex direkt neben der zukünftigen Bibliothek, einer Beratungsstelle der Verbraucherzentrale sowie einer Energieberatung.

Bio in Deutschland auf Wachstumskurs - Italien bleibt europäischer Bio-Spitzenreiter

Der Bio-Landbau in Deutschland verzeichnete im vergangenen Jahr mit 5,3 Prozent ein stabiles Wachstum bei der Fläche. Auch die Zahl der Biobetriebe nahm im Vergleich zum Vorjahr um 5,4 Prozent zu, heißt es in einer Meldung des deutschen Landwirtschaftsministeriums. Ende 2003 wurde in Deutschland 734.

Marketinghandbuch für Bio-Vermarktungsinitiativen in Europa

Autoren des FiBL und der Universität Kassel haben ein Marketinghandbuch speziell für die Vermarktungsinitiativen von Biobauern in Europa geschrieben. Das englischsprachige Buch versteht sich als praktischer Arbeitsleitfaden für die Planung und Umsetzung des Marketings einer Bio-Vermarktungsinitiative. Die Publikation wurde im Rahmen des von der EU und dem Schweizer Bundesamt für Bildung und Wissenschaft geförderten Forschungsprojektes OMIaRD verfasst.

Grillsalz, Nonisaft + Männerkosmetik: Die Neuprodukte-Datenbank informiert

Zu den kostenlosen Diensten der Online-Fachzeitschrift Bio-Markt.info gehört seit rund einem Jahr die Neuprodukte-Datenbank. .

Anmeldung
Newsletter

Podcast
Videos

Anzeige

Anzeige

Kommentare

20.09.2019 11:26 Rolltreppenforellensaft

Nachdem man ihren Artikel gelesen hat, bekommt man das Gefühl, der Konsum von Avocados sei selbst mit Bioprodukten nicht mit dem Gewissen vereinbar. (...)

19.09.2019 19:51 mirfi

Der Artikel zeigt auf, dass Bio - Avocados in vielen Aspekten nicht besser sind als konventionelle. Avocados haben weiterhin einen enorm hohen Wasserverbrauch und werden vor allem in Mexiko geernet um dann nach Europa und in die USA exportiert zu werden. Dies bedeutet ein langer Transportweg, (...)

19.09.2019 19:39 B. Bültena

Danke für diesen hilfreichen und interessanten Artikel. Ich fand es echt überraschend zu hören, wie schädlich die konventionelle Avocado angebaut wird. Jedoch muss ich mich der Aussage von T. Grose, dass es schwer zu kontrollieren ist, (...)

16.09.2019 17:11 Volker Hummel

Definitiv der richtige Ansatz.
Denn ein Feinschmecker achtet oftmals nicht auf die (Bio-)Herkunft, sondern auf beste Qualität und Beratung. Das hat der Fachhandel definitiv zu bieten.
Wer zudem eine gute Weinabteilung führt, zieht kaufkräftige Kunden an. (...)