Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

EU-Öko-Verordnung: Erste konkrete Regeln liegen vor

Die neue EU-Öko-Verordnung muss noch durch zahlreiche Regelungen ergänzt werden. Die ersten hat die EU-Kommission zur Kommentierung online gestellt. Auf deutsche Bio-Tierhalter kommt einiges zu. Der Bio-Dachverband BÖLW spricht von einer „Bio-Verhinderungsverordnung“.

Vertikale Kooperation in Schwaben

In Tübingen hat sich eine neue Genossenschaft gegründet. Die „Xäls – Ökologische Genossenschaft Neckar-Alb“ bringt Bauern, handwerkliche Lebensmittel-Verarbeiter, Händler und Verbraucher an einen Tisch.

Foodwatch: Werbelüge des Jahres kommt von Zwergenwiese

Der Bio-Hersteller erhält für seine „Kinder-Tomatensauce“ den „Goldenen Windbeutel“ der Verbraucherorganisation. Als Reaktion auf den Negativpreis zeichnete Zwergenwiese im Gegenzug Foodwatch mit der „Goldenen Mütze“ aus.

Bio-Großhandel: Claus und Kraushaar beliefern gemeinsam Reformhäuser

Main Reformwaren Kraushaar hatte mehrere Angebote. Letztlich entschied man sich dort für das Kaufangebot von Claus Reformwaren. Seit Dezember machen die beiden Händler gemeinsame Sache.

European Business Awards: bio verlag ist National Winner

Der bio verlag ist bei den European Business Awards in der Kategorie Social Responsibility and Environmental Awareness als „National Winner“ ausgezeichnet worden. Geschäftsführerin Sabine Kauffmann hat den Preis in Warschau entgegengenommen.

Warum Bioladner Michael Kruse auf Crowdfunding statt Banken setzt

Michael Kruse hat für seinen Biomarkt Neubrandenburg eine Unverpackt-Station über eine Crowdfunding-Plattform finanziert. Hier berichtet er über seine Erfahrungen.

Aufpassen, dass Pionierarbeit nicht verheizt wird

Julia Unseld vom Bioladen Kornmühle sprach bei den Öko-Marketingtagen in Kirchberg an der Jagst aus Sicht eines Kleinbetriebs. Sie sagte, Kunden und Kundinnen, aber auch sich selbst, müsse man dringend vom Preis entwöhnen und auch innerhalb der Wertschöpfungskette für Qualität werben.

Fridays for Future: bio verlag zeigt Flagge

An den Klimaprotesten haben sich am 29. November in Deutschland über 600.000 Menschen beteiligt. Allein in Köln waren 10.000 Demonstranten unterwegs, wie Schrot&Korn-Autor Manfred Loosen aus seiner Heimatstadt berichtet.

Bernds Wochentipp: Der Halbpreiskorb

Obst und Gemüse, das nicht mehr ganz frisch ist, bieten Sie reduziert an. Gute Idee! Denn es zeigt, dass Sie nicht alles gleich wegwerfen. Was Sie dabei vermeiden sollten.

Stiftung Verantwortungseigentum gegründet

Der Auftakt zu einer neuen Rechtsform für Unternehmen ist eingeläutet. Im November gründete sich die „Stiftung Verantwortungseigentum“ in Berlin. Der bio verlag, zu dem bio-markt.info gehört, ist Gründungsmitglied.

Rewe will Existenz von Kakao-Bauern sichern

Die Entlohnung von Kakao-Bauern ist in der Regel nicht existenzsichernd, auch wenn ein Siegel auf der Schokolade fairen Handel bescheinigt. Das will die Rewe Group durch Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit ändern. NGOs sehen das grundsätzlich positiv.

Spatenstich für Rapunzel-Besucherzentrum

Rapunzel Naturkost realisiert in Legau ein neues Besucherzentrum. Das anspruchsvolle Gebäude soll das Leitmotiv „Wir machen Bio aus Liebe“ für die Gäste erlebbar machen. Investiert werden rund 25 Millionen Euro.

Fridays for Future: Von der Bio-Branche ausreichend unterstützt?

Heute gehen in vielen Städten Menschen auf die Straße, um für eine bessere Klimapolitik zu demonstrieren. Auch etliche Bio-Unternehmen setzen sich ein. bio-markt.info hat bei Fridays for Future-Aktivistinnen nachgefragt: Fühlt ihr Euch von der Bio-Branche ausreichend unterstützt?

Fridays for Future: Wie wichtig ist Bio?

Lena Kah ist bei Fridays for Future in Dortmund aktiv. Im Interview spricht sie darüber, welche Bedeutung Bio für sie und ihre Mitstreiterinnen und Mitstreiter hat.

Klimastreik: Bio-Branche ist dabei

Das Europaparlament in Straßburg hat für Europa den "Klimanotstand" ausgerufen – einen Tag bevor mit Fridays for Future wieder Hunderttausende für das Klima auf die Straße gehen. Auch viele Bio-Unternehmen gehen mit.

Neuer Geschäftsführer bei Barnhouse

Das neue Gesicht in der Geschäftsführung von Barnhouse hatte der Hersteller von Bio-Knuspermüsli bereits im Oktober angekündigt. Jetzt ist es offiziell.

Mit Mut, Respekt und Hingabe – Hassaan Hakim über die neue Kommunikation von Demeter

2020 geht eine neue Demeter-Positionierung und Kommunikation an den Start und gerade bekommt sie ihren letzten Schliff. Hassaan Hakim und sein Team von der Agentur Yool haben den Kommunikationsansatz mitentwickelt und mit uns darüber gesprochen, was ihn so besonders macht.

Netto: Öko-Eigenmarke für Wasch- und Putzmittel

Die Discounter-Kette bietet ihren Kunden ab sofort biologisch abbaubare Reinigungsprodukte an. Netto reagiert damit auf eine wachsende Nachfrage nach umweltschonenden Produkten.  

Jetzt ist es amtlich: Hände weg vom Alu-Deo

Das Bundesinstitut für Risikobewertung hat berechnet, wieviel Aluminium die Deutschen zu sich nehmen. Für Teile der Bevölkerung sei die Menge gesundheitlich bedenklich. Das BfR rät dazu, die Aluminiumaufnahme zu verringern, etwa aus Deos.

Bioland verabschiedet neue Richtlinie „Biodiversität“

Die Bundesdelegierten des Bioland-Verbands haben für eine Erweiterung der Richtlinien zum Erhalt der Artenvielfalt gestimmt. Per Punktesystem sollen einzelne, zum Betrieb passende Maßnahmen separat bewertet werden.

Anmeldung
Newsletter

Podcast
Videos

Anzeige

Anzeige

Kommentare

21.02.2020 19:14 Malte Reupert

Die Kernaussage: "Das Fazit: Die Konzerne verfolgen keinen ganzheitlichen Ansatz: „Verbesserungen aus Umweltsicht werden nur für einzelne Produkte oder Produktgruppen erzielt und diese von anderen Aktivitäten wie zum Beispiel Werbung für nicht nachhaltige Produkte konterkariert. (...)

21.02.2020 13:05 Gabriele Reimer

Too Good To go machen wir schon seit knapp 1,5 Jahren und es tut dem Geschäft sehr gut. Zum einen werden die Lebensmittel nicht entsorgt , es macht ein gutes Image und es kommen Menschen in den Laden , die sonst nicht hereingekommen wären . Oft werden auch noch andere Produkte gekauft . (...)

19.02.2020 11:28 robert prosiegel

Herr Karl Ludwig Schweisfurth war einer der ganz Großen. Sein Abdruck bleibt Generationen erhalten. Noch im Herbst durfte ich zwei Stunden mit ihm persönlich verbringen und war sehr beeindruckt, vor allen Dingen, weil er sich schon auf seinen Übergang vorbereitet hatte. (...)

17.02.2020 12:38 Sarah Schönfeld

Hallo Astrid Poensgen-Heinrich, (...)