Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Rapunzel kündigt Zusammenarbeit mit Großhandel auf

Der größte deutsche Naturkosthersteller, die Firma Rapunzel mit Sitz in Legau (Allgäu), ist enttäuscht. Jahrelange Gespräche mit dem Großhandel, so Unternehmenssprecherin Heike Kirsten, seien ergebnislos verlaufen. Der eingeschlagene Weg der ständigen Preissenkungen könne nun nicht mehr mit gegangen werden.

Viele Öko-Messen - wenig Fachmessen

Wer sich ein Bild über den Bio-Markt in einem anderen Land machen möchte, weil er dorthin exportieren oder von dort importieren möchte, besucht vielfach als erstes eine Messe.

Bio in Frankreich

Im ersten Teil unserer dreiteiligen Serie zu Frankreich gehen wir auf den LEH, die Entwicklung des Bio-Anbaus und die französische Verbandslandschaft ein. .

Frankreich: Bio-Supermärkte weit verbreitet

Der Fachhandel in Frankreich hat in Sachen Qualität und Produktvielfalt die Nase vorn. Rund 1800 Fachgeschäfte bieten ein reichhaltiges Sortiment. Allerdings bemüht sich der LEH, deutlich aufzuholen.

Angebotsvielfalt auf allen Ebenen - Füllhorn in Heidelberg

Vor vier Jahren begann Füllhorn mit 300 Quadratmetern in der Heidelberger Bahnhofsstraße. Seitdem hat sich Elke Meyer-Rieckh, die die Geschäfte in der Filiale führt, keine Ruhe gegönnt. Mehrmals hat sie den Standort vergrößert, verändert und verbessert.

Dennree sorgt für Aufruhr in München

Denns Bio-Discount, ein Pilotprojekt des Großhändlers Dennree, setzt die Münchener Naturkostläden unter Druck.

Ladenbau Tl. 3 "Form und Raum", "Wanzl" und Adressen

Form & Raum: Einrichtung mit Zeitgeist .

Ladenbau Tl. 2 "Golze" und "Mobili"

Mobili: Komplettausstatter auf Holzbasis .

Ikea oder Edelholz? Ladenbau Tl. 1

Zu den grundlegenden Überlegungen vor der Eröffnung eines Bio-Supermarktes gehört neben Konzept und Finanzierung nicht zuletzt auch die Wahl der passenden Ladeneinrichtung. Das Spektrum reicht von einfachsten Lattenholzregalen bis zu hochwertigen Maßanfertigungen, von betont schlicht bis hin zum Wohlfühl-Ambiente..

Nach vier Jahren "Aus" für Expo-Projekt Herrmannsdorfer?

Die Herrmannsdorfer Landwerkstätten haben beim Landgericht Hannover Insolvenz angemeldet, berichtet die Hannoversche Allgemeine Zeitung am 17.07.03.

Eröffnungen im 1. Halbjahr 2003 - Die Adressen

Adressenliste der neuen Bio-Supermärkte und Naturkostfachmärkte in Deutschland

Alles gut geplant - La Casa Verde ist umgezogen

Am 30.6. eröffnete Gudrun Neef ihr neues La Casa Verde in Heidelberg-Kirchheim auf 200 Quadratmetern.

Marktlücke in Osthessen

Bislang gab es in Osthessen keinen Bio-Supermarkt

Ausbaufähig - Bio Markt Auryn in Passau

Die erste Bio-Großfläche im Raum Passau steht auf zwei Etagen mit jeweils 300 Quadratmetern zur Nutzung bereit. Die Ladeninhaber Markus Sonnenberg und Christian Schabmayr haben den Anspruch ihren Kunden alle Warensegmente in der angemessenen Breite und Tiefe zu präsentieren. .

Mehr Verkaufsfläche bei Neueröffnungen von Bio-Supermärkten

Im ersten Halbjahr 2003 haben zwölf neue Bio-Supermärkte neu eröffnet

700 m² Laden in St. Augustin eröffnet

Am 20. Juni 2003 eröffnete Vier Jahreszeiten

Mehr Fläche für das Bio-Spektrum

Die Fruchtbare Erde ist in Dortmund mit einem zweiten Laden ins Rennen gegangen. .

Alnatura Super Natur Märkte in Sommerstimmung

Schon zum dritten Mal dekoriert Alnatura seine Bio-Supermärkte mit Fahnen und Plakaten in neuen Farben. Nach dem eisblauen Steinbock im Winter und den frischen Frühlings-Impressionen in Gelb und Grün dominieren jetzt Orange und Blau. .

Kurze Geschichte von Supernatural / Oekoland:

Das jetzige Unternehmen Supernatural ist hervorgegangen aus der Oekoland AG, die am 30. August 1999 gegründet wurde. Die seit 1988 bestehende "Ökoland Dienstleistungs- und Handels GmbH" wurde in eine AG umgewandelt.

Supernatural - ein Neustart

Die Supernatural AG mit Sitz in Düsseldorf ist Projektierer und Betreiber eines Bio-Discounters in Nordrhein-Westfalen.

Anmeldung
Newsletter

Podcast
Videos

Anzeige

Anzeige

Kommentare

20.09.2019 11:26 Rolltreppenforellensaft

Nachdem man ihren Artikel gelesen hat, bekommt man das Gefühl, der Konsum von Avocados sei selbst mit Bioprodukten nicht mit dem Gewissen vereinbar. (...)

19.09.2019 19:51 mirfi

Der Artikel zeigt auf, dass Bio - Avocados in vielen Aspekten nicht besser sind als konventionelle. Avocados haben weiterhin einen enorm hohen Wasserverbrauch und werden vor allem in Mexiko geernet um dann nach Europa und in die USA exportiert zu werden. Dies bedeutet ein langer Transportweg, (...)

19.09.2019 19:39 B. Bültena

Danke für diesen hilfreichen und interessanten Artikel. Ich fand es echt überraschend zu hören, wie schädlich die konventionelle Avocado angebaut wird. Jedoch muss ich mich der Aussage von T. Grose, dass es schwer zu kontrollieren ist, (...)

16.09.2019 17:11 Volker Hummel

Definitiv der richtige Ansatz.
Denn ein Feinschmecker achtet oftmals nicht auf die (Bio-)Herkunft, sondern auf beste Qualität und Beratung. Das hat der Fachhandel definitiv zu bieten.
Wer zudem eine gute Weinabteilung führt, zieht kaufkräftige Kunden an. (...)