Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Kurze Geschichte von Supernatural / Oekoland:

Das jetzige Unternehmen Supernatural ist hervorgegangen aus der Oekoland AG, die am 30. August 1999 gegründet wurde. Die seit 1988 bestehende "Ökoland Dienstleistungs- und Handels GmbH" wurde in eine AG umgewandelt.

Supernatural - ein Neustart

Die Supernatural AG mit Sitz in Düsseldorf ist Projektierer und Betreiber eines Bio-Discounters in Nordrhein-Westfalen.

Ökoring feierte 10-jähriges Jubiläum

1993 startete der Bio-Großhändler Ökoring mit zwölf Mitarbeitern, heute arbeiten dort 53 Menschen. Der Umsatz hat sich seit der Gründung mehr als vervierfacht, das Bio-Sortiment umfasst 5500 Artikel. Rund 300 Kunden in Bayern, 20 davon direkt aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck, werden bis zu sechs Mal in der Woche beliefert.

Visionator am Werk

Für 23 Millionen Mark wurde 1999 am Kronsberg direkt neben dem ehemaligen Gelände der Expo in Hannover ein zweites Herrmannsdorf errichtet. Alles so ökologisch wie möglich und alles vom Feinsten. Viel Mühe gab man sich im neuen Herrmannsdorf auch mit der eigenen Energieversorgung.

Bio-Italia: Fachgeschäfte und immer mehr Bio-Supermärkte

Italien hat in den letzten Jahren eine rasante Entwicklung im Bio-Sektor durchgemacht.

La Buona Dispensa in Padua - Ein Erzeuger wird zum Einzelhändler

Einen mutigen Schritt in die Expansion haben Grigorio Casarotto und seine Frau in Padua gewagt.

Spiga D´Oro in Treviso - Mit Komplettangebot das gesamte Bio-Spektrum abbilden

Bereits seit 1986 ist der Name "La Spiga DOro" (Goldähre) in Treviso (nördlich von Venedig) als Naturkostadresse vertreten.

Bio-Discounter im Münchener Süden eröffnet neue Filiale

Am 27. Mai wurde der zweite "Bio B. - Bio-Discount Naturkost" im Münchener Vorort Germering eröffnet.

Voll-Corner kombiniert kleinen mit großen Läden

Viele Neueröffnungen von Bio-Supermärkten gehen von Betreibern aus, die bereits langjährige Erfahrungen in der Führung eines Naturkostladens haben. Dabei stehen nicht wenige vor der Entscheidung, ob sie den bisherigen Laden schließen oder ihn weiter führen sollen. Das Beispiel Voll-Corner in München zeigt, dass es durchaus sinnvoll sein kann den bisherigen Laden neu auszurichten und damit wieder an den Start zu gehen.

Bio-Drogerie mit Kosmetikstudio eröffnet in Berlin Prenzlauer Berg

Im Mai 2003 eröffnet in Berlin eine neue Bio-Drogerie mit integriertem Kosmetikstudio

Herrmannsdorfer mit Doppelstrategie: Bio-Supermärkte und Feinkostläden

"In den Regionen Hannover und Nordrhein-Westfalen streben wir die Eröffnung weiterer Bio-Supermärkte an."

Noch mehr Präsenz in Kiel: 1000-Körner

Dieter Dreher hat gerade wieder ein Stück seiner Zukunftsvorstellungen fertig gestellt.

Ökologisches Einkaufszentrum in Hamburg wird nicht eröffnet (lesen Sie kostenlos)

Es sollte das größte Öko-Zentrum Europas werden, das Vivo in Hamburg. Als "das Ö" gestartet und seit 1997 in der Vorbereitung, platzte nun das ganze Projekt, kurz vor dem geplanten Eröffnungstermin am 2. April 2003.

15. Alnatura-Markt eröffnet in Frankfurt

Am 27.03.2003, einen Monat vor dem ursprünglich geplanten Termin, öffnete der erste Super-Natur-Markt in Frankfurt seine Türen.

Über 40 neue Bio-Supermärkte im Jahr 2002

Die meisten Neueröffnungen in Deutschland gab es im vergangenen Mai

Basic Köln: der Idealmarkt mit Zeitgeist

Basic Köln: der Idealmarkt mit Zeitgeist .

Grüner Markt erfolgreich mit Naturdrogerie

Naturdrogerien müssen heute noch wie eine Nadel im Heuhaufen gesucht werden; in Deutschland dürfte es gerade einmal ein halbes Dutzend geben, esoterische Aroma- und Kräuterlädchen ausgenommen. Eine davon ist die Naturdrogerie des Grünen Marktes, die im Oktober 2002 eröffnete. .

Deutschland schöpft sein Potenzial an Gründerinnen nicht aus

Zu diesem Ergebnis kam eine Studie des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung "RWI",

Der Biomarkt von Dennree in Köln: Testladen für NRW

Auf 450 qm Verkaufsfläche will Dennree, Deutschlands größter Naturkostgroßhändler, mit dem achten eigenen Einzelhandelsgeschäft dem Naturkost-Einzelhandel Ideen und Gestaltungsbeispiele liefern.

Bio Company eröffnet vierten Laden

Am 19. Juni 2003 um 11:00 eröffnet der vierte Bio-Supermarkt der Bio Company im Berliner Stadtteil Friedenau (Steglitz), Bundesalllee 88, seine Pforten. Auf 400 qm Verkaufsfläche bietet der preiswerte Bio-Anbieter dieses Mal auch Frischfleisch.

Anmeldung
Newsletter

Podcast
Videos

Anzeige

Anzeige

Kommentare

15.08.2019 22:52 Malte Reupert

Ich kann das Lamento wirklich nicht verstehen - und - da es nun beinahe so alt ist, wie die Branche, auch nicht mehr gelassen ertragen. Es gibt doch die Plattformen, wo gemeinsame Interessen und Regeln verhandelt werden können (BNN, Naturkost Südbayern, Kasseler Kreis) und es steht jedem frei, (...)

15.08.2019 13:58 Zueger Cáceres Regula

1) Es ist eine Frechheit, die Ladner als Träumer und unrealistisch und indirekt "unfähig zu Veränderung" zu bezeichnen, die die letzen Jahrzehnte ihre Geschäfte führen und entwickeln konnten, (...)

14.08.2019 17:28 Redaktion

Auch die taz hat sich des Themas angenommen. Titel: "Kampf um den Biomarkt"
https://taz.de/Discounter-gegen-Einzelhandel/! (...)

14.08.2019 14:51 Matthias Schlessmann

Ich muss sagen, der Kommentar von Marion Ziehrer | 08.08.201 spricht mir zum großen Teil aus der Seele. Die Situation der BioOase kann ich aus München nicht beurteilen. Ich kann aber den Verdruss, die Niedergeschlagenheit und den Ärger der Betroffenen nachvollziehen. (...)

10.08.2019 15:29 Eckard Wendt

Durch die unheilvolle Allianz mit ALDI und Tönnies hat nicht nur Neuland seine Glaubwürdigkeit verspielt, Auch der Deutsche Tierschutzbund hat damit letztlich seinen Anspruch aufgegeben, für den Tierschutz bei der Schlachtung von Schweinen einzutreten, (...)