Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Neue Technik im Bio-Supermarkt

Bei eo, einem Berliner Bio-Supermarkt, wird ein Schaltschrank-Modul von Kieback & Peter zur Kontrolle und Überwachung der Tiefkühltruhen eingesetzt. Über eine in das Modul integrierte, digitale Anzeige kann jeder Kunde die Kühltemperatur und die Einhaltung der Grenzwerte überprüfen. .

Basic AG: Neue Führungsstruktur

Die Gründer und Hauptaktionäre der Basic AG Richard Müller, Johann Priemeier und Georg Schweisfurth übergaben zum Jahresende 2003 die operative Leitung der Basic Aktiengesellschaft Lebensmittelhandel an Josef Spanrunft. Bereits im Mai 2003 wurde Herr Spanrunft in den Vorstand berufen. Herr Spanrunft hat langjährige Erfahrung in leitenden Positionen im Lebensmittelhandel.

München: Großdemonstration gegen grüne Gentechnik

Auf Initiative der Landesvereinigung für den ökologischen Landbau (LVÖ) und des Bundes Naturschutz in Bayern (BN) gründete sich das "Bündnis Bayern für gentechnikfreie Natur und Landwirtschaft". Neben BN, LVÖ und den Ökoanbauverbänden Bioland, Naturland, Demeter und Biokreis haben sich bisher angeschlossen: der Landesbund für Vogelschutz, die Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft Bayern, der Deutsche Berufsimkerbund, der Landesverband Bayerischer Imker, die Verbraucherschutz-Initiative "Nahrungskette", die Interessensgemeinschaft Milchviehhalter Oberbayern und der Umweltbeauftragte der Evangelisch-lutherischen Kirche in Bayern. Ziel des Bündnisses ist es, eine breite gesellschaftliche Allianz aufzubauen, um zu erreichen, dass Bayern weiterhin frei vom feldmäßigen Anbau genmanipulierter Pflanzen bleibt.

Neue Studie: Naturkost in Großbritannien

Im Jahr 2003 gaben die Briten zum ersten Mal über 1 Mrd. Pfund (1,4 Mrd. Euro) für Bio-Lebensmittel aus.

"Die Atmosphäre ist vielleicht das wichtigste" - Naturkostladen Nijmegen

Thijs Teer ist der Eigentümer eines gerade umgezogenen Naturkostladens mit 320 qm Verkaufsfläche in Nijmegen. Die bisherigen Räume, etwas weiter oben in der Groenestraat stehen nun leer. Erst jetzt fällt auf wie veraltet sie eigentlich waren.

"Die Vorurteile gegenüber Naturkost fegen wir mit diesem Laden vom Tisch" - Bio-Supermarkt in Hilversum

Mit einer Ausweitung der Verkaufsfläche von 125 qm auf 400 qm wagten die Betreiber des Naturkostladens in Hilversum einen großen Sprung nach vorne. Der neue Biosupermarkt ist auffallend großzügig gestaltet und einer der ersten Läden, in denen Erneuerungen des Naturkostladenkonzepts der Ladnerorganisation Natuurwinkel Organisatie (NWO) zum Tragen kommt. .

Viana: Engagement für rein pflanzliche Ernährung

Im vergangenen Jahr unterstützte Viana z. B. die weltweit größte Tierrechtsorganisation PETA bei ihrer provokanten Aktion "Die Weihnachtsmänner kommen nicht".

Pilotprojekt in Arnheim in hochpreisigem Einkaufszentrum

Arnhem wird durch den Rhein in zwei Teile geteilt: Der Norden hat zwei Bioläden, einen großen und einen mittleren. Im Süden gab es bislang einen sehr kleinen. Inzwischen hat dessen Inhaber, Gijs Peteroff, ein Vollblut-Ladenbetreiber vor kurzem einen neuen Bio-Supermarkt mit 300 qm Verkaufsfläche eröffnet.

Koexistenz und Wahlfreiheit - das Europäische Parlament sorgt vor

Mit großer Mehrheit ist heute der Bericht des Europäischen Parlaments zur sogenannten "Koexistenz" von gentechnisch veränderten Kulturpflanzen (GMO), und konventionell bzw. ökologisch erzeugten Kulturpflanzen angenommen worden. .

Bio auf der grünen Woche

Die 69. Internationale Grüne Woche (IGW) 2004 stellt in Halle 6.2a unter dem Motto "Biotopia- Stadt der sieben Märkte" den Ökolandbau und seine Produkte vor.

Bio-Mühle in Sachsen

1865 wurde die Rolle-Mühle in Waldkirchen bei Chemnitz gegründet. Seit der Errichtung eines modernen Klein-Wasserkraftwerkes 1992 betreibt das Familienunternehmen seine Mühle mit Strom aus regenerativer Energie. Seit der ersten Bio-Getreideernte 1993 wird von den 18 Mitarbeitern mehr und mehr ökologisches Korn verarbeitet.

BioFach 2004: kostenlose Teilnahme für deutsche Unternehmen an Unternehmertreff mit lateinamerikanischen Lieferanten noch möglich

Im Rahmen der BioFach findet vom 19. bis 22. Februar in Nürnberg ein AL-Invest-Unternehmertreff mit über 100 lateinamerikanischen Lieferanten von organischen Rohstoffen und Fertigprodukten statt.

Jahrestagung der Bio-Hotel-Betreiber

Rund 20 Betreiber von Biohotels aus Deutschland, Österreich und Südtirol trafen sich in Hopfen am See zu ihrer Jahresversammlung. Auch einige Bio-Lebensmittelproduzenten nahmen die Gelegenheit wahr, ihre Produkte vor Ort zu präsentieren. .

Bücher- Newsletter

Seit März 2003 stellt der Baerens & Fuss Newsletter jeden Monat interessante Bücher vor und informiert über aktuelle Neuerscheinungen und Sonderangebote. Das Abo ist völlig kostenfrei und jederzeit kündbar. http://www.

GVO-Protest in Belgien

Am 28. November haben die belgischen Umweltschutzorganisationen "Les Amis de la Terre" und "Progès Belgique" in Namur mit einer spektakulären Aktion auf ihre wachsende Sorge in Bezug auf die angekündigte Aufhebung des Moratoriums für den Anbau gentechnisch veränderter Pflanzen aufmerksam gemacht. Symbol dieser Aktion ist eine gigantische Tomate, die auf den verschiedenen europäischen Etappen für visuelle Unterstützung sorgen soll.

Demeter-Dienste-Shop im Internet

Wer für seinen Hofladen oder sein Naturkostfachgeschäft Verpackungen, Büroartikel oder Infomaterial von Demeter braucht, kann jetzt ganz bequem im Internet einkaufen. Unter

Bio find ich Kuh-l" startet in die zweite Runde

Schüler aller Altersstufen und Schularten können bis zum 20. April 2004 beim bundesweiten Schülerwettbewerb "Bio find ich Kuh-l" mitmachen. Unter dem bereits bekannten Motto "Bio find ich Kuh-l - Und ihr?!" geht der bundesweite Schülerwettbewerb zum Thema Öko-Landbau und Bio-Lebensmittel heute in die zweite Runde.

Bio-Hotels als Leitbild für umweltfreundlichen Tourismus

Ende 2001 wurde europaweit der erste Zusammenschluss von Bio-Hotels in Österreich mit zwölf beteiligten Betrieben gegründet. Mit viel Organisationstalent hatte Ludwig Gruber, damals Mitarbeiter des Bio-Anbauverbandes Ernte, potentielle Mitglieder gesucht und für eine gemeinsame Verbandsgründung begeistern können. .

Bio-Oase mit Vorbildfunktion für Großverbraucher in aller Welt

Über 120.000 Adressaten im In- und Ausland (Aussteller, Fachbesucher, Presse, Ehrengäste) erhalten das BioFach Messejournal automatisch. Schwerpunktthema ist das Land des Jahres Niederlande.

Regionalvermarktung ökologisch sinnvoll

Bei fast gleichgebliebenem Verbrauch hat sich der Transportaufwand für Lebensmittel in den letzten 20 Jahren annähernd verdoppelt und macht rund 40 % des Straßengüterverkehrs aus. Auch Bio-Lebensmittel sind fast gleichauf, berichtet die ZMP. .

Anmeldung
Newsletter

Podcast
Videos

Anzeige

Anzeige

Kommentare

20.09.2019 11:26 Rolltreppenforellensaft

Nachdem man ihren Artikel gelesen hat, bekommt man das Gefühl, der Konsum von Avocados sei selbst mit Bioprodukten nicht mit dem Gewissen vereinbar. (...)

19.09.2019 19:51 mirfi

Der Artikel zeigt auf, dass Bio - Avocados in vielen Aspekten nicht besser sind als konventionelle. Avocados haben weiterhin einen enorm hohen Wasserverbrauch und werden vor allem in Mexiko geernet um dann nach Europa und in die USA exportiert zu werden. Dies bedeutet ein langer Transportweg, (...)

19.09.2019 19:39 B. Bültena

Danke für diesen hilfreichen und interessanten Artikel. Ich fand es echt überraschend zu hören, wie schädlich die konventionelle Avocado angebaut wird. Jedoch muss ich mich der Aussage von T. Grose, dass es schwer zu kontrollieren ist, (...)

16.09.2019 17:11 Volker Hummel

Definitiv der richtige Ansatz.
Denn ein Feinschmecker achtet oftmals nicht auf die (Bio-)Herkunft, sondern auf beste Qualität und Beratung. Das hat der Fachhandel definitiv zu bieten.
Wer zudem eine gute Weinabteilung führt, zieht kaufkräftige Kunden an. (...)