Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Studie über den englischen Markt für Premiummilch

von Redaktion (Kommentare: 0)


Die britischen Molkereien setzen immer mehr auf hochwertige Milch mit Zusatznutzen, als neue Möglichkeit Umsatzzuwächse zu erreichen. Gleichzeitig passen sie ihre Firmenpolitik an und entfernen sich von der Massenware. Die Einführung neuer Produkte und gesteigerte Investitionen sind die Gründe für den 30%igen Anstieg der Verkaufszahlen pro Jahr.

 

Die neue Studie von Organic Monitor zum Milchmarkt, analysiert die Entwicklung bei Bio-Milch, Milch mit gesundheitsfördernden Inhaltsstoffen und aromatisierter Milch. Obwohl Bio-Milch und aromatisierte Milch die höchsten Umsätze erzielen, zeigt der Markt für Milch mit gesundheitsfördernden Inhaltsstoffen das höchste prozentuale Wachstum. Die Verkaufszahlen für Milch mit gesundheitsfördernden Inhaltsstoffen stiegen im Jahr 2005, nach der erfolgreichen Einführung von Saint Ivel Advance, sprunghaft an. Dieses, als „clevere Milch“ bezeichnete Produkt, ist mit Omega-Fettsäuren aus Fischöl angereichert.

 

Bio-Milch erzielt die höchsten Umsätze am Markt für Premiummilch. Die Verkäufe stiegen besonders, seit durch eine wissenschaftliche Studie belegt wurde, dass der Nährstoffgehalt in Bio-Milch dem in konventioneller Milch überlegen ist. Einige Händler berichteten im Jahr 2005 über Verkaufssteigerungen von mehr als 50 %. Verbraucher greifen aus gesundheitlichen Gründen immer häufiger zu Bio-Milch.

 

Aromatisierte Milch konnte von allen Produktsegmenten den stärksten Durchbruch im Handel für sich verbuchen. Die Verkaufszahlen für frische, aromatisierte Milch steigen vor allem, weil Händler neue Produkte unter Eigenmarken einführen. Die Ausweitung der Verkaufskanäle und das Ansprechen neuer Zielgruppen in Gastronomie und Lieferdiensten haben ebenfalls großen Einfluss auf diese Entwicklung.

Die hohen Verkaufszahlen locken Neueinsteiger auf den Milchmarkt. Neben britischen Molkereien, drängen aufgrund des hohen Wachstumspotentials und der niedrigen Einstiegshindernisse große Lebensmittelkonzerne wie Nestlé und Unilever auf den Markt. Der Markt für Bio-Milch erhält dagegen wenig Aufmerksamkeit. Dies führt zu einem mangelnde Angebot. sodass nach Jahren der Überversorgung, Bio-Milch wieder importiert werden muss.

 

Die Studie informiert zu Markt und Wettbewerb: Marktgrößen, Umsatzvorausschau und Markttrends werden für jedes Segment erläutert. Die Information über den Wettbewerb beinhaltet Marktanteile und Profile führender Hersteller und Händler.

 

Um mehr Informationen über diese Studie zu erhalten oder diese Studie zu bestellen, senden Sie uns bitte eine e-mail.

 

Herausgegeben: Februar 2006
Seitenzahl: 53
Preis: EUR 650,--
Sprache: Englisch

 

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Anzeige

Anzeige