Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Gemüsetüte und Lieferdienst - Naturata Köln (Teil 2)

von Redaktion (Kommentare: 0)



Hier sucht Sarah Wiener ihr neues Glück
Sarah Wiener mit Bio-Grün.
Die Berliner TV-Köchin Sarah Wiener hat mit zwei Geschäftspartnern das Gut Kerkow in der Uckermark gekauft, dessen Eigentümer 2013 auf dem Hof ums Leben gekommen war. Sie will mit den Bio-Produkten des Guts unter anderem ihre Lokale wie das „Speisezimmer“ in Berlin beliefern.
Jetzt will sie das Gut Kerkow in der Uckermark betreiben. Das Gut (700 Hektar, 20 Mitarbeiter) hatte im Februar 2013 eine Katastrophe erlitten: Der Eigentümer Johannes Niedeggen war im Alter von 48 Jahren bei einem Arbeitsunfall gestorben. Er war im „Anmisch-Behälter“ der Biogas-Anlage, in dem pflanzliche Teile zerkleinert und gemischt werden, von Rotorblättern erschlagen worden.
Der Rheinländer Niedeggen hatte das ehemals volkseigene Gut 1993 gekauft, zu einem Vorzeigebetrieb gemacht und es nach und nach zum Bio-Unternehmen umgestaltet: vorwiegend für Fleisch- und Milchvieh sowie Schweine und Schafe.
Es gibt einen Hofladen, ein Restaurant und eine Pension.
Wiener (52) will das Gut im Sinne Niedeggens und seiner Familie weiterführen. Ihre Sprecherin sagte der Märkischen Oderzeitung: „Es findet ein Betriebsübergang statt, demnach werden auch alle Mitarbeiter übernommen.“ Mit seiner Bio-Ausrichtung passt das Gut in die Unternehmens-Strategie Wieners, die sich für artgerechte Tierhaltung, Landwirtschaft ohne Gentechnik und gesunde Ernährung für Kinder und Jugendliche einsetzt.
Ob sie im Restaurant des Guts Kerkow auch kochen wird, ist offenbar noch nicht raus. Sie hat mit TV-Auftritten und dem Bücherschreiben auch viel zu tun.
In Hasenfelde östlich von Berlin hat Sarah Wiener auch schon eine nahe gelegene Lebensmittel-Quelle: Die Gemüsebäuerin Stephanie Kratzsch baut dort Kräuter und Gemüse an und zieht Hühner. GL
http://www.berliner-kurier.de/brandenburg/gut-kerkow-hier-sucht-sarah-wiener-ihr-neues-glueck,7169130,29403310.html

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Anzeige

Anzeige