Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

China - Europa: Bio-Handel verbindet zwei Welten

von Redaktion (Kommentare: 0)



Der Naturkost-Großhändler Pural France ist bekannt für eine Vielfalt an Bio-Marken und belebt mit seiner Innovationsfreude den Verkauf im französischen Naturkosteinzelhandel. Neben der Führung von großen und bekannten Bio-Marken wie Andechser, Bioverde, Dr.Schär, Holle, Provamel, Salus, Soto, Lima und Taifun gehört auch immer eine Auswahl von kleinen, noch unbekannten Labels dazu, um den Kunden die Möglichkeit von Neu-Entdeckungen zu bieten. Vor kurzem erhielt eines der Produkte die Auszeichnung "Bestes Bio-Produkt" in Frankreich.

Bild: Ulrike und Heinz Claus, dazwischen Mitarbeiterinnen von Pural France auf der Natexpo in Paris

Als letztes wurden die Marken Lebensbaum, Alviana, Voodoofood, Yaweco, Ppura mit ihren besonderen Produkten ins Sortiment aufgenommen. Zu den erfolgreichsten Einführungen der letzten zwei Jahre zählen die Marken Jentschura, Lovechoc (Rohschokolade), Hübner (Silicea) und Tidoo (Babywindeln). „Wir haben im ersten Halbjahr 2014 drei neue Marken eingeführt, und jetzt im Herbst sind vier weitere hinzu gekommen“, freut sich Bernard Cron (siehe Bild), Verkaufsleiter von Pural France. 
 

Herr Cron ist sehr zufrieden mit der Umsatzentwicklung 2014. „Wir konnten den Umsatz von 37 Mio. Euro im Jahr 2013 mit gut 10 % Wachstum auf über 40 Mio. Euro weiterentwickeln. Im Segment Nahrungsergänzung lag der Zuwachs gar bei 20 %. Besonders vegane Produkte liefen dieses Jahr besonders gut“, freut sich Herr Cron. Dazu gehören die Marken Soto, Bioverde und Taifun, aber auch viele Produkte der Eigenmarke Pural. Der beliebte Renner, der Biobis-Keks, hat seit diesem Herbst eine Vegan-Kennzeichnung. Ein Sortiment von acht verschiedenen vegetarischen Pasteten wurde mit einer verbesserten Rezeptur wieder auf den Markt gebracht. Ab kommendem Jahr ergänzt ein Sortiment an Oatly-Produkten (Getränke aus Hafer) sowie von Arche (u.a. Back- und Bindemittel, asiatische Würzspezialitäten, Meeresalgen, Suppen) das Pural France-Angebot. (Bild: Vier Sorten Biobis-Kekse)
 
In Frankreich verfügt Pural France inzwischen über 1800 Kunden (teilweise Anlieferung 2 -3 Mal pro Woche). Zu ihnen gehören auch die großen Bio-Ketten wie Naturalia, La Vie Claire, Satoriz, Eau Vive, La Vie Saine, NaturéO, Bio C Bon, Croc Nature, Grand Panier Bio sowie das Biocoop-Netzwerk.

Der Umsatz des deutschen Großhändlers Claus/Pural lag 2013 bei 135 Mio. Euro und wird 2014 voraussichtlich um 10 % auf 149 Mio. Euro steigen. Das Unternehmen beliefert außer Reformhäuser, Naturkostgeschäfte und Bio-Supermärkte in Deutschland auch flächendeckend Fachgeschäfte in Frankreich (Pural France), in der Schweiz (Phag) und in Österreich (Claus GmbH) mit ihren jeweiligen Tochterfirmen. Damit gehört Claus/Pural zu den bedeutendsten Naturkost-Großhändlern in Europa für den Fachhandel. (Bild: Ziad Chahrouri, Leitung Sortimentsmanagement)
 

Viele der von Puraliment vertretenen Marken werden exklusiv und in Frankreich nur über diesen Großhändler angeboten wie beispielsweise Lebensbaum, Alviana, Ppura, Aronia (Saft). Lebensbaum, Marktführer in diesem Segment in Deutschland, führt ein vielfältiges Sortiment an Kräuter-, Schwarz- und Grüntees, Kaffee und Gewürzen, selbstverständlich alles aus kontrolliert biologischem Anbau. Alviana Naturkosmetik hat ein Angebot von Wildrosencremes, Körpermilch, Lippgloss, Haar- und Duschpflege. Produkte mit Granatapfel sind Duschcreme, Körperlotion und Handcreme.

Ppura verfügt über ein attraktives Sortiment an Pasta, Pesto und Geschmacksölen wie z.B. Zitronenöl, Basilikumöl, Peperoni-Öl oder Pampelmusen-Öl. Die kleine Firma Aronia bietet Saft, Brotaufstrich und Tee, der jeweils aus der bislang wenig bekannten Aroniabeere gewonnen wird. Auch Voodoofood wurde vor kurzem neu eingeführt und verfügt über ausgewiesene Spezialitäten wie Tomatenkonfitüre, Ingwerpaste oder Schokosauce.
 

Pural France engagiert sich besonders für kleinere, bislang nur auf einem regionalen Markt bekannte Bio-Labels. „Unser Produktmanagement, inzwischen auf ein Team von zehn Personen angewachsen, betreut diese Marken sehr eng“, so Ziad Chahrouri (Leitung Sortimentsmanagement). Die Vorbereitung der Markteinführung wird mit den Herstellern gemeinsam erarbeitet: die Festlegung des Sortiments nach einer entsprechenden Marktuntersuchung im Vorfeld, die Entwicklung der Marketingelemente wie z.B. von Handzetteln, Plakaten oder Pappdisplays.

Zudem werden Anzeigen in relevanten Medien sowie die Pressearbeit organisiert. Der achtköpfige Außendienst wird intensiv geschult und ist dann als Botschafter dieser Marken im Markt aktiv. Unterstützt wird er dabei durch eine interne Verkaufsmannschaft, die durch Telefonaktionen und Mailing die Aktionen verstärken. Dadurch bietet Pural France eine sehr geeignete Plattform, um neue Marken auf nationaler Ebene einzuführen. Rückmeldungen und Trends aus dem Markt werden regelmäßig verwertet, um die Marke zu stärken. Verkauf, Produktmanagement und Hersteller bleiben im regen Austausch. Schwerpunkte in den Sortimenten sind neben der Frische, die eine gut organisierte Kühllogistik voraus setzt, auch der Hauptbereich Nahrungsergänzung und Kosmetik, alle Spezialsortimente, wie „glutenfrei“, „lactosefrei“ und z.B. „vegan“.
 

Unser Ziel ist es, auf beiden Seiten des Rheins jeweils die anderen Hersteller bekannt zu machen und vor allem für kleinere und mittlere, aber auch große Firmen einen Markt zu entwickeln“, erläutern Heinz und Ulrike Claus. In Deutschland werden beispielsweise die Hersteller Biofournil, Blumenbrot, Coteaux Nantais und Moulin du Pivert aufgebaut und in den Markt eingeführt. Umgekehrt wurden bereits große Marken aus dem deutschen Markt wie Andechser oder Soto im französischen Markt etabliert. (Bild: Heinz und Ulrike Claus feierte im September 2014 50. Jubiläum)
 

In Deutschland feierte die Firma Claus/Pural das 50. Jubiläum am 27. September 2014 mit einem Fest und einer Hausmesse am Standort Fürstenfeldbruck, 25 km westlich von München, zu dem alle Kunden und Lieferanten eingeladen waren. Dort hatte man ein im Februar 2014 neu gebautes Lager und Büros bezogen. Inzwischen fahren 40 LKWs für den Naturkost-Reformwarengroßhändler. Das neue Gebäude in Fürstenfeldbruck überzeugt durch eine repräsentative Eingangshalle, ein helles und freundliches Großraumbüro sowie Einzelbüros (450 m²). Daneben gibt es ein 3500 m² großes Trockensortiment-Hochregallager sowie eine 450 m² große gekühlte Kommissionierhalle. (Bild: Unternehmensgründer Heinz Claus vor dem neuen Lager in Fürstenfeldbruck bei München)

Die nächsten Messen, auf denen Claus/Pural vertreten sein wird, sind:

Auf allen regionalen Bio-Messen in Deutschland (Bio-West, Bio-Ost, Bio-Nord, Bio-Süd)
Natexpo 18.-20.10.2015 in Paris-Villepinte
 

 

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Anzeige

Anzeige