Anzeige

organic-market.info| Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Bio im Test: Bio-Ketchup schmeckt am besten

Die Stiftung Warentest hat Ketchup verkostet. Ein Bio-Produkt schlug alle anderen um Längen.

 

Kaum Bio-Supermärkte in Österreich

Im Nachbarland Österreich geht die Entwicklung langsamer voran. Rund 150 Bioläden, 43 davon BNN zertifiziert, gibt es in der Republik. Sie sind vor allem im Osten und Süden des Landes (Wien, Graz, Linz) konzentriert.

Mit welchen Investitionskosten ist bei einer Neugründung zu rechnen?

Die Investitionskosten für einen Bio-Supermarkt sind generell projektabhängig zu kalkulieren. Dennoch liegen inzwischen für die einzelnen Investitionsbereiche Erfahrungswerte vor. Umgerechnet auf den Quadratmeterpreis konnten für Bio-Supermärkte in der Größenordnung zwischen 400 und 700 qm Werte ermittelt werden.

Die Finanzierung als Herausforderung

Ladenerweiterung oder neuer Bio-Supermarkt: Investitionen wollen solide geplant und finanziert sein.

Nachbars Garten übernimmt Prinz Naturmarkt

Vor vier Jahren begann Oliver Jonas mit Naturkost. Der gelernte Handelsfachwirt übernahm in Kiel einen bestehenden Naturkostladen (80 qm). In "Nachbars Garten" sammelte er Erfahrungen mit dem Sortiment und den Kunden.

Super Bio Markt: Nordrhein-Westfälisches Erfolgskonzept

Acht Filialen mit dem Namen SuperBioMarkt hat Unternehmensgründer Michael Radau (42) seit 1993 in Nordrhein-Westfalen eröffnet. Das Unternehmen beschäftigt rund 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist 2001 in eine Aktiengesellschaft umgewandelt worden. Die Größe der Märkte liegt zwischen 200 und 700 Quadratmetern.

Basic in Frankfurt noch farbiger

Wenn es nach den Passanten im Frankfurter Stadtteil Bornheim gegangen wäre, hätte man den neuen Basic Bio-Supermarkt gleich eröffnen können. Neugier herrschte vor: Frankfurter Bürger drücken sich wenige Tage vor der Eröffnung die Nase an der Schaufensterscheibe platt, um einen Blick aus dem Inneren zu erhaschen. Inzwischen ist der neue 560 qm-großen Bio-Marktes im Frankfurter Szenestadtteil Bornheim eröffnet worden.

Neuer Reformhaus-Typus mit hohem Bio-Anteil

Viele Kunden des Reformhauses gehen davon aus, dass alles oder annähernd alles, was sie im Reformhaus vorfinden, aus Bio-Anbau stammt. Dies trifft jedoch nicht zu. Zwar verfügt die Neuform Genossenschaft mit Sitz in Oberursel bei 70 % ihres Sortiments über Lebensmittel in Bio-Qualität.

Zwei Alnatura Märkte in Karlsruhe

Am 27. Februar 2003 eröffnete Alnatura seinen 14. Super- Natur-Markt.

Vielseitig und mit Tradition - Naturata Köln (Teil 1)

Vor 20 Jahren gegründet, gehört der Naturata-Laden in Köln zu denjenigen, die den Sprung von der Alternativbewegung in die Bio-Moderne geschafft haben.

Gemüsetüte und Lieferdienst - Naturata Köln (Teil 2)

100 rheinische Gemüsetüten werden pro Woche von den Kunden abgeholt.

Vier Füllhorn-Filialen in Nordbaden

In Nordbaden haben sich vier selbständige Biomärkte unter dem Namen "Füllhorn" zusammengeschlossen, um ihre Position am Markt zu stärken. (Wir bringen eine Kurzfassung aus dem Dennree Magazin Nr. 27 und Bio Press Nr.

Basic plant weitere Bio-Supermärkte

Da die Basic AG noch weitere Bio-Supermärkte - bis zu vier pro Jahr - eröffnen möchte, ist man daran interessiert, weiteres Kapital mit in die Gesellschaft aufzunehmen. Bisher war nur der kleine Kreis der Gründer an der "kleinen Aktiengesellschaft" beteiligt. Die Aktiengesellschaft ist nicht börsennotiert.

Basic setzt ein Standbein nach Nürnberg

Am 1. Oktober 2002 eröffnete die Basic AG, ihren sechsten Bio-Supermarkt in Deutschland.

Reformhäuser auf Bio-Kurs

Der Anteil an Bio-Produkten in Reformhäusern wächst. Dafür gibt es zwei Gründe: Neuform erhöht Schritt für Schritt das Bio-Angebot. Reformhäuser, die auf Bio setzen, haben seitens ihres Großhändlers eine steigende Auswahl an Neuformware aus ökologischem Anbau.

Basic: "Farbe bekennen, mit Kompetenz und Sortiment abgrenzen"

Als im September 1998 der erste Basic in München-Schwabing eröffnete, wurde dies von großem öffentlichen Interesse begleitet. Da kam mit Georg Schweisfurth einer, der nicht unbedingt etwas mit der Bio-Szene zu tun hatte und trumpfte mit einer revolutionären Geschäftsidee auf: "Bio für alle", eine Mischung aus Feinkostgeschäft im großen Stil, daneben discountermäßiger Palettenverkauf. "Das Sortiment 100 Prozent bio, das Ambiente 100 Prozent un-bio", sagt der 43-Jährige.

E. O. - Berlin: der Edel-Supermarkt im gut bürgerlichen Viertel

"Eat Organic", ist die Forderung an die Berliner Bevölkerung: abgekürzt e.o. Die kleine Aktiengesellschaft "e.

Erster 500 qm-Markt in Amsterdam

Ende Februar wurde in der Innenstadt von Amsterdam ein neuer 500 qm großer Bio-Supermarkt eröffnet. Dieses Projekt wird von der Does Bio-Handelsgruppe gestartet, Inhaber von zehn erfolgreichen Naturkostgeschäften in Amsterdam. Die meisten Bio-Läden von Does sind Mitglieder des Franchisesystems von De Natuurwinkel, einem Verbund von rund 100 Naturkostfachgeschäften.

Frisch & Fein - Neuer Tagwerk-Biomarkt in Landshut

Im September 2002 ist der Tagwerk-Laden "Frisch & Fein" aus der Landshuter Innenstadt (Nahensteig) 500 m stadtauswärts in die Innere Münchener Straße 30 umgezogen.

Münchner Bio-Getränkemarkt erfolgreich

Im Mai 2002 wurde beim Biomarkt Stemmerhof in München ein Getränkemarkt eröffnet. Geschäftsführerin Monika Demgen ist mit dem Erfolg sehr zufrieden und sieht sich bestätigt. Der Getränkemarkt auf dem Gelände des ehemaligen Bauernhofs an einer belebten Ausfallstraße in München hat 40 qm Verkaufsfläche.

Füllhorn in Karlsruhe

Im August 2002 hat sich die seit 1988 bestehende Füllhorn Filiale in Karlsruhe von 380 auf 580 qm vergrößert. (Wir bringen eine Zusammenfassung aus Dennree Magazin 27 und bio Press 34, Bilder von Füllhorn).
Podcast
Videos

Newsletter

E-Mail
E-Mail bestätigen

Anzeige

Anzeige

Kommentare

23.04.2019 10:55 BIOFACH/VIVANESS

Vielen Dank für Ihr Feedback! BIOFACH und VIVANESS sind reine Fachmessen. Jeder Besucher muss daher jeweils eine Legitimierung – z.B. den Gewerbeschein – nachweisen, unabhängig von der Einladung durch einen Aussteller. Im Interesse unserer Kunden, Aussteller wie Besucher, (...)

18.04.2019 10:46 Jan Dellwisch

Es fängt zu brodelt an aber kocht noch nicht. Diese Diskussion sollte nun nicht wieder abkühlen:
Die Ceres äußert sich noch verhalten, aber zumindest ehrlich und überhaupt. Kontrollstellen sind in einem System gefangen, (...)

16.04.2019 22:23 sebastian

Besonders bemerkenswert, wenn man bedenkt wie groß die Hürden sind um überhaupt ein Ticket zu bekommen! Nicht mal auf Einladung eines Ausstellers ist es möglich, sofern man keinen Gewerbeschein vorweisen kann! (...)

12.04.2019 13:37 Georg Rieck

Sehr geehrter Dr. Gerber,
mit Ihren Bemühungen Absatzkanäle für demeter Produkte im deutschen LEH zu öffnen, haben Sie, wie auch Ihre Kollegen der anderen Anbauverbände, von Anfang an die Mitglieder gespalten. Auf der einen Seite die Anhänger der Konventionalisierung, (...)