Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Bio-Getreide: Acht Jahre Haft für Betrüger

Im Strafverfahren um den Betrug mit angeblichem Bio-Getreide ist nach fast zwei Jahren der 51-jährige Hauptangeklagte zu acht Jahren Haft mit anschließender Sicherungsverwahrung verurteilt worden, berichtete LME-aktuell. Der Schwager des Agrar-Ingenieurs wurde zu vier Jahren und neun Monaten Haft verurteilt. Ehefrau und Neffe des Hauptangeklagten kamen mit Bewährungsstrafen von einem Jahr und drei Monaten davon.

Malta: ein weiter Weg

Misstrauisch wurden sie von den Zollbehörden beäugt. "Wir kamen uns vor wie beim Import von Drogen", beschreibt Mathew di Giorgio (Bild) die ersten Versuche, vor genau 20 Jahren vollwertige Lebensmittel im Ausland zu finden und in Malta einzuführen. "Wir benötigten ein halbes Jahr, bis wir Naturreis gefunden hatten und importieren konnten".

Bio-Siegel unter der Dachmarke Rhön

Die Regionale Arbeitsgemeinschaft Rhön (ARGE Rhön) hat beschlossen eine gemeinsame Dachmarke einzuführen. Ziele sind die Entwicklung einer gemeinsamen Rhön-Identität, eines einheitlichen Erscheinungsbildes sowie neuer Wertschöpfungsmöglichkeiten. .

Lebensbaum Bio-Gewürze in Gläsern und neuer Verpackung

Der Bio-Spezialist Lebensbaum hat seinen gesamten Verpackungsauftritt für Gewürze neu gestaltet: Fast 50 verschiedene Monogewürze von Anis bis Zimt sowie 25 Gewürzmischungen von der Arabischen Küche bis zum Pizzagewürz wurden neu fotografiert und verpackt. "So erhalten die bei jedem Kochvorgang unentbehrlichen Zutaten auch optisch den entsprechenden Stellenwert", präsentiert Marketing- und Vertriebsleiter Manfred Brinker die neue Gestaltung. Der kreative und fein dosierte Einsatz von Küchenkräutern und exotischen Gewürzen verleiht jedem Gericht die spezielle Note und wird immer mehr Trend beim Kochen.

EU-Erweiterung: Mehr Chancen als Risiken

75 Mio. neue Konsumenten kommen zum 1. Mai 2004 in die Europäische Gemeinschaft.

Österreich: Zersplitterten Bio-Verbände formieren sich neu

Die EU-Osterweiterung scheint einen längst überfälligen Prozess in Gang zu bringen. Die auf 19 Verbände und drei Dachorganisationen zersplitterten 14.000 Biobauern in Österreich plus 4000 bisher nicht organisierte Bio-Landwirte formieren sich auf einer gemeinsamen Plattform.

Künast: EU-Erweiterung als Chance begreifen

Am Vorabend der EU-Erweiterung warb Bundesverbraucherministerin Renate Künast bei Verbrauchern und Landwirten dafür, die Erweiterung der EU als historisch einmaliges Ereignis zu begreifen und die Chancen, die die Erweiterung kulturell und wirtschaftlich birgt, konsequent zu nutzen. .

Deutschland: Zeichen gegen Gentechnik!

Rechtzeitig zur Frühjahrsaussaat zeigen die zu den großen Anbauverbänden Bioland, Naturland und Demeter gehörigen Biobetriebe in einer gemeinsamen Aktion Flagge: 20.000 Schilder mit der Aufschrift "Wir arbeiten ohne Gentechnik!" stellen die Bauern in den nächsten Tagen auf ihre Felder (Bild). Auch in den Hofläden der landwirtschaftlichen Verarbeiter, die sich vertraglich an Bioland, Naturland und Demeter gebunden haben, werden die Schilder zu sehen sein.

Öko-Test im Mai

Es ist Erdbeersaison - aber billige importierte Früchte sind meist stark mit Pestiziden belastet. Ökologisch sinnvoll und gesünder: Auf heimische Erdbeeren warten oder Bio-Früchte kaufen. 20 verschiedene Sorten aus Spanien und Marokko, darunter zwei aus kbA wurden auf Pflanzenschutzmittel-Rückstände untersucht.

Rund ein Dutzend Neueröffnungen im ersten Halbjahr 2004

Die Bio-Supermarkt-Branche entwickelt sich 2004 offensichtlich weiterhin gut

Holland: Gemeinsame Vermarktung von Greenery Naturelle und Nautilus

Die niederländischen Genossenschaften VTN/Greenery Naturelle und Nautilus wollen in Zukunft das tagesfrische biologische Freilandgemüse ihrer Mitglieder und Zulieferer gemeinsam vermarkten. Sie unterzeichneten Anfang April einen entsprechenden Kooperationsvertrag. Greenery Naturelle in Barendrecht soll die die Aktivitäten koordinieren.

Aktionsbündnis für eine gentechnikfreie Landwirtschaft in Sachsen gegründet

Drei Tage bevor die ersten gentechnisch veränderten Lebensmittel gekennzeichnet in die Supermarktregale kommen, gründete sich am Freitag, den 16.4., das Aktionsbündnis für eine gentechnikfreie Landwirtschaft in Sachsen.

Bio und Qualität: Bella Vita in Ingolstadt

Werner eröffnete einen eigenen Bio-Supermarkt in Ingolstadt

Fünf Jahre Fair & Quer in Heidelberg

Fair & Quer betreibt seit fünf Jahren einen kleinen Naturkostladen in der Bergheimer Straße. Dazu kommt ein Lieferservice für den gesamten Rhein-Neckar-Raum und die Bergstraße und seit Oktober letzten Jahres ein großer Natursupermarkt mit mehr als 4500 Artikeln in der Steubenstraße in Handschuhsheim. .

Fünf Jahre Fair & Quer in Heidelberg

Fair & Quer betreibt seit fünf Jahren einen kleinen Naturkostladen in der Bergheimer Straße. Dazu kommt ein Lieferservice für den gesamten Rhein-Neckar-Raum und die Bergstraße und seit Oktober letzten Jahres ein großer Natursupermarkt mit mehr als 4500 Artikeln in der Steubenstraße in Handschuhsheim. .

BNN Einzelhandel: Jan Trockenbrodt scheidet aus der Geschäftsführung aus

Mit sofortiger Wirkung ist der Geschäftsführer des BNN Einzelhandel seines Amtes enthoben worden und nicht mehr in seinem Büro am Kölner Ebertplatz erreichbar. Über die Hintergründe kann derzeit nur spekuliert werden. .

Schweiz: Pestizide in Bio-Ölen

Die neuste Lebensmittelanalyse des Kantonalen Labors Zürich zeigt alarmierende Resultate. Vor allem Kürbiskernöle, auch in Bio-Qualität, sind oft mit Schadstoffen belastet. .

"Tegut" eröffnet in Wiesbaden

Der Name "Tegut" ist in der Wiesbadener Region bisher kaum vertreten. Das mittelständische Unternehmen aus Fulda, das vor allem auf Service, Bio-Produkte und Waren aus der Region setzt, wird vom 29. April an auch in Wiesbaden präsent sein.

BioCultura - Bio-Messe in Spanien

Mehr als 70.000 Besucher finden sich jährlich in Barcelona zur BioCultura ein. Der unabhängige spanische Umwelt- und Bio-Verband Vida Sana organisiert "Spaniens wichtigste Bio-Messe" zweimal jährlich.

Erster Bio-Fachmarkt Oberösterreichs eröffnet in Steyr

Auf 200 Quadratmetern bieten "Die Hoflieferanten" ihre Bioprodukte im ersten Biomarkt des Landes im Werndlzentrum in Steyr, einem neu geschaffenen Einkaufszentrum in 2b-Lage, an. Der "erste echte Bio-Fachmarkt Oberösterreichs" wurde am 2. April um 11 Uhr eröffnet.

Anmeldung
Newsletter

Podcast
Videos

Anzeige

Anzeige

Kommentare

08.06.2019 08:51 Florian Märtl

Danke an Basic für die Antwort. (...)

07.06.2019 17:38 Thorsten Merx

Wie schön, dass die kleinen Bioläden endlich mal Konkurrenz bekommen! Der Bedarf ist groß und wächst weiter, und bisher kleine Händler verdienen sich eine goldene Nase. Gut für sie, schlecht für viele Kunden, (...)

06.06.2019 18:23 Wolfgang Arndt

Wir bieten Hemdchentüten von Bio4Pack an, auf Stärkebasis und voll heimkompostierbar. Ein Zertifikat dazu kann man herunterladen und im Laden aushängen. Der Preis ist okay und die Kunden nehmen es gut an. (...)

06.06.2019 16:23 Sabine Deutscher

gestern bei uns im Bioladen - eine Kundin kauft super günstig ein aus dem Restekorb 4 € für vier tolle Artikel. Frage" haben sie eine kleine Plastiktüte" "nein, hatten wir noch nie bei uns im Laden, sie können gerne eine Papiertüte haben..." "nein, (...)