Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Schweiz: Anzahl Produzenten und Fläche stabilisieren sich auf hohem Niveau

In der Schweiz arbeiten derzeit genau 6.420 Landwirtschaftsbetriebe nach den Richtlinien der BIO SUISSE, bzw. sind zertifizierte Knospe-Betriebe.

Regionale Wegweiser für bewusstes Leben führen ab sofort durch Bayern und Baden-Württemberg

ECO-World, Das alternative Branchenbuch Ausgabe Bayern Süd 2005 und ECO-World, Baden-Württemberg 2005, die Einkaufsratgeber für bewusstes Leben, sind erstmals im Buchhandel erhältlich. Mit diesen ersten Regionalausgaben bietet der Münchner ALTOP Verlag umfassende Nachschlagewerke mit neuesten Informationen und aktuellen Adressen rund um das Thema "natürliches und modernes Leben". Damit reagiert der Verlag auf den Bedarf der Konsumenten, auf einen Blick Anbieter ökologischer Produkte und Dienstleistungen in der nahen Umgebung finden zu können.

Agro-Gentechnik gefährdet Arbeitsplätze

"Wer mit dem Beschäftigungs-Argument ein schwaches Gentechnik-Gesetz erreichen will, führt eine Scheindebatte um Potemkinsche Arbeitsplätze" erklärte Dr. Felix Prinz zu Löwenstein, Vorsitzender des Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW). .

Neuform im Huckepack - ein Projekt das Schule machen könnte

Bislang tat sich Neuform schwer mit neuen Vermarktungsmodellen. Nun wurde eine neue Idee im Münsterland von Michael Radau geboren. Er baute eine Osnabrücker Filiale von SuperBioMarkt um und eröffnete nach einwöchiger Renovierung am 17.

Der Biokreis startet durch

"Biokreis, ein Erfolgsmodell", so selbstbewusst konnte 1. .

Naturata Köln etabliert sich in neuem Groß-Einkaufscenter

Zwei Jahre nach der Neueröffnung der zweiten Filiale Köln-City in der Krebsgasse hat Lutz Größel den Sprung auf die rechtsrheinische Stadtseite gewagt.

Die Grüne Bio-Frische auf dem Prüfstand

Bei Bioland Bayern startete ein Versuch von Wissenschaftlern des Instituts für Agrartechnik in Potsdam zur Feststellung der Frische von Obst und Gemüse während des Transports. Die auf der Kiste aufgebrachten Etikettensensoren (Bild) sollen Auskunft über die Temperatur geben. Weitere Informationen wie die Herkunft und der Erntetermin könnten in dem derzeit noch scheckkartengroßen Speichermedium ebenfalls integriert werden.

Die Grüne Bio-Frische auf dem Prüfstand

Bei Bioland Bayern startete ein Versuch von Wissenschaftlern des Instituts für Agrartechnik in Potsdam zur Feststellung der Frische von Obst und Gemüse während des Transports. Die auf der Kiste aufgebrachten Etikettensensoren (Bild) sollen Auskunft über die Temperatur geben. Weitere Informationen wie die Herkunft und der Erntetermin könnten in dem derzeit noch scheckkartengroßen Speichermedium ebenfalls integriert werden.

FitFood-Preisverleihung 2005 unter dem Motto Kulinarische Landschaften in Deutschland: Hohenlohe-Franken

"FitFood" - der "Hotel- und Restaurantführer für Bio in der Küche" hat seine diesjährigen FitFood-Preisträger ausgezeichnet. Dafür wurden unter dem Motto "Kulinarische .

BioFach: "Eine Lotsin geht von Bord"

Christine Neidhardt, vielen bekannt als Motor des jährlich zur BioFach stattfindenden Kongresses, beendet ihre Tätigkeit für die Nürnberg Messe.

Bio-Landbau wächst weltweit

Weltweit werden mehr als 26 Millionen Hektar landwirtschaftliche Nutzfläche ökologisch bewirtschaftet, berichtet das Handelspanel Vistaverde. Das belegt auch die auf der BioFach vorgelegte Studie "The World of Organic Agriculture - Statistics and Emerging Trade 2005". Im Vergleich zum Vorjahr hat damit die Biofläche um etwa 10 Prozent zugenommen.

Erster ökologischer Teegarten in Indien feierte Jubiläum auf der BioFach

Drei Partner im Ökologischen Landbau und Fairen Handel feierten auf der Biofach ein gemeinsames Jubiläum: Vor 15 Jahren stellten Tea Promoters India, das Fair Handelshaus Gepa und Naturland den ersten Teegarten in Darjeeling auf ökologischen Anbau um. Eine Teeverkostung und die Ehrung am Naturland-Stand bildeten den Rahmen der Feier auf der BioFach in Nürnberg. .

In Gründung: Neuer Bundesverband der Regionalbewegung als Reaktion auf den Globalisierungsprozess

Die Deutsche Bank meldet Anfang Februar einen satten Jahresgewinn und gleichzeitig den Abbau von 6.400 Arbeitsplätzen. .

BÖLW: Neue Strukturen könnten Perspektive für Biokreis eröffnen

Biokreis verlässt den BÖLW

Produkte und Renner des Jahres

Zehn Bio-Produkte wurden von zwei Fachjurys zu Produkten des Jahres gekürt und erhielten auf der Eröffnungsveranstaltung der BioFach 2005 eine Auszeichnung. In der Kategorie Lebensmittel ging der Preis an die Trafo Bio Potato Chips Light Naturel der niederländischen Firma FZ Organic Food, die 33 Prozent weniger Fett enthalten als herkömmliche Produkte. Im Naturkosmetik-Sektor erhielt Logona die Auszeichnung mit ihrer Pflanzenhaarfarbe Color Creme Tizian.

RügenBio zum Saisonstart auf Rügen mit neuen Produktlinien und Dienstleistungen

Die RügenBio GmbH präsentierte sich auf der BioFach und zum Saisonstart auf Rügen in diesem Jahr mit einer erweiterten Produktpalette und einem umfassenden Dienstleistungspaket für die Rügener Gastronomie. .

Plus von 26 Prozent: Alnatura legt um 24 Millionen zu

Auf einer Bilanzpressekonferenz Anfang März in Frankfurt gab Dr. Götz Rehn - Firmengründer und geschäftsführender Alleingesellschafter der Alnatura GmbH - die Zahlen des Geschäftsjahres 2003/2004 bekannt. Außerdem stellte er die Pläne des Unternehmens in Bezug auf die Eigenmarken sowie die Expansion des Filialnetzes vor und blickte auf verschiedene Initiativen zum 20jährigen Firmenjubiläum zurück.

Verband der BioSupermärkte e.V. gegründet

Mitte Februar war das Gründungsdatum des Verbandes der Bio-Supermärkte. Wenige Tage später stellte sich der neue Zusammenschluss auf der BioFach vor.

Ein unabhängiger Saatgut-Markt

Das Symposium "Ein unabhängiger Saatgut-Markt" auf der diesjährigen BioFach mit Dr. Vandana Shiva, Trägerin des Alternativen Nobel-Preises, war international besetzt und gut besucht. .

Insel für Schönheit und Wellness

Eröffnungstage des Banyan Tree - Ayurveda und Naturkosmetik in Leinfelden-Echterdingen

Anmeldung
Newsletter

Podcast
Videos

Anzeige

Anzeige

Kommentare

21.08.2019 09:59 Deinet

Sehr geehrter Herr Probst,
kann man zwischen Ihren Zeilen lesen was Sie haben? Sind Ihnen die einschlägigen Konventionellen voraus?
Das, was wir in den letzten 5 Jahren erreicht haben, und die Bewegung die daraus entstanden ist, als Betrug zu bezeichnen, (...)

15.08.2019 22:52 Malte Reupert

Ich kann das Lamento wirklich nicht verstehen - und - da es nun beinahe so alt ist, wie die Branche, auch nicht mehr gelassen ertragen. Es gibt doch die Plattformen, wo gemeinsame Interessen und Regeln verhandelt werden können (BNN, Naturkost Südbayern, Kasseler Kreis) und es steht jedem frei, (...)

15.08.2019 13:58 Zueger Cáceres Regula

1) Es ist eine Frechheit, die Ladner als Träumer und unrealistisch und indirekt "unfähig zu Veränderung" zu bezeichnen, die die letzen Jahrzehnte ihre Geschäfte führen und entwickeln konnten, (...)

14.08.2019 17:28 Redaktion

Auch die taz hat sich des Themas angenommen. Titel: "Kampf um den Biomarkt"
https://taz.de/Discounter-gegen-Einzelhandel/! (...)

14.08.2019 14:51 Matthias Schlessmann

Ich muss sagen, der Kommentar von Marion Ziehrer | 08.08.201 spricht mir zum großen Teil aus der Seele. Die Situation der BioOase kann ich aus München nicht beurteilen. Ich kann aber den Verdruss, die Niedergeschlagenheit und den Ärger der Betroffenen nachvollziehen. (...)