Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Bio-Lieferdienste voll ausgelastet

Viel Arbeit gibt es derzeit bei den Lieferdiensten für Bioware. Weil Stammkunden in der Corona-Krise mehr bestellen und Großhändler kaum mit der Kommissionierung nachkommen, können vielerorts zurzeit keine Neukunden aufgenommen werden.

Corona-Virus sorgt für Spitzenumsätze

Die Schließung von Gaststätten, Schulen und Kitas zwingt die Menschen dazu, wieder mehr zu kochen. Entsprechend groß ist der Run auf Lebensmittel. Bioläden in Nord, West und Ost erleben derzeit nie gekannte Umsatzsteigerungen.

Unterschriften zur Rettung von Bienen und Bauern

Eine Million Unterschriften benötigt die europäische Bürgerinitiative „Bienen und Bauern retten“, um die Europäische Kommission und das Europäische Parlament zu verpflichten, sich mit ihrer Forderung - Verbot synthetischer Pestizide bis 2035 - zu befassen. Das „Bündnis für eine enkeltaugliche Landwirtschaft“ wirbt für die Unterstützung der Initiative.

Kornkraft Hausmesse im virtuellen Raum

Wegen des Corona-Virus verlegt der Naturkostgroßhändler Kornkraft seine Messe kurzerhand in den virtuellen Raum. Neuprodukte werden digital präsentiert und es gibt auch die Möglichkeit, sich direkt mit dem Großhändler sowie anderen Kunden auszutauschen.

Bernds Wochentipp: Strategische Listungen

Renner einlisten, Penner auslisten. Den Vorgang kennt fast jeder Laden. Und doch kann das nur ein Aspekt für die Sortimentsgestaltung sein.

Corona bestimmt Arbeitsalltag der Bio-Branche

Die Ansteckungsgefahr durch das Corona-Virus möglichst gering halten und dennoch alle Aufgaben erledigen - das ist derzeit die große Herausforderung in allen Betrieben. Was bio verlag, Naturata und Bio Company bereits in Angriff genommen haben, um diesem Anspruch gerecht zu werden.

Aldi Nord und Süd führen Bio-Marken zusammen

Zur Optimierung von Prozessen und zur Nutzung von Synergie-Effekten führen Aldi Nord und Aldi Süd ihre Eigenmarken zusammen. Das trifft auch auf die Marken Gutbio und bio zu. Demnach wird die Bio-Range der Discounter jetzt einheitlich unter der neu designten Marke Gutbio vertrieben.

Aldi will Kükentöten abschaffen

Aldi Nord und Aldi Süd wollen das Töten von männlichen Küken in der Schaleneier-Produktion beenden. Mit technischen Verfahren soll das Geschlecht in den ersten Bruttagen im Ei bestimmt werden. Ziel: Umstellung der gesamten Lieferketten für Boden-, Freiland- und Bio-Eier bis 2022 in Deutschland.

Direktvermarktung hat Zukunft

Trotz der engen Zusammenarbeit von Anbauverbänden mit dem LEH und Discountern bleibt die Direktvermarktung nicht auf der Strecke. Jedenfalls wollen 70 Prozent der für eine BÖLN-Studie befragten Bio-Höfe diese Vermarktungsform  ausbauen. Insgesamt wurden 200 ökologisch und konventionell wirtschaftende Betriebe mit Direktvermarktung befragt.

Corona-Virus: BioWest und BioOst verschoben

Im April hätte sich die Branche zu den Regionalmessen BioWest und BioOst versammelt. Wegen des Corona-Virus suchen die Veranstalter jetzt nach Ausweichterminen.

Digitalisierter Einkaufswagen kommt

Das lästige Suchen nach Münzen zur Entriegelung der Einkaufswagen entfällt demnächst. Eine App auf dem allgegenwärtigen Handy macht den Job und bietet dem Handel viel Zusatznutzen.

VollCorner Bio-Restaurant mit neuem Konzept

Das Bio-Restaurant resihuber des Münchner Bio-Filialisten VollCorner wird seit Anfang Februar unter dem Namen La Trattoria betrieben. Seit der Wiedereröffnung widmet sich das Restaurant ganz der italienischen Küche.

Kieferneis aus Finnland

Eine besondere Geschmacksrichtung für das Eisangebot im Bioladen kommt aus Finnland: Garantiert nadelfrei bietet die Bio-Eisfabrik Suomisen Maito Oy aus Aura Kieferneis an.

Rund 350 Metzgereien mit Bio-Angebot

Die Agrarmarkt Informationsgesellschaft (AMI) hat im Rahmen eines BÖLN-Projekts die Zahl der Bio-Metzgereien und Metzgereien mit Bio-Angebot ermittelt. Gemessen an der Gesamtzahl der Metzgereien ist das Angebot noch recht bescheiden.

Bio-Bäckereien machen fast halbe Milliarde Euro Umsatz

Über die Zahl der Bio-Bäckereien  und Bäckereien mit Bio-Angebot konnte bislang nur spekuliert werden. Jetzt hat die Agrarmarkt Informationsgesellschaft (AMI) im Rahmen eines BÖLN-Projekts ermittelt, wie viele es gibt, wie sie sich im Land verteilen und wie viel sie umsetzen.

Hamsterkäufe wegen Corona auch im Bio-Fachhandel

Nudeln, Mehl, Toilettenpapier – bestimmte Waren sind gerade stärker nachgefragt als sonst. Aus Angst vor dem Corona-Virus neigen etliche Kunden zu Hamsterkäufen. Auch Biohändler beobachten diesen Trend.

Bruder-Kalbfleisch bald bei Kaufland

Der Lebensmitteleinzelhändler will künftig Bio-Kalbfleisch aus kuhgebundener Haltung anbieten. Zum Start ist der Verkauf in sechs Filialen geplant.

Bernds Wochentipp: Fridays For Future

Warum es sich für Sie lohnen kann, wenn Sie bei der nächsten Demo von Fridays For Future eine kostenlose Stärkung für die jungen Aktivisten anbieten.

Bio Company eröffnet 60. Filiale

Die Berliner Bio-Supermarktkette hat einen neuen Markt in Berlin-Pankow. Die Verkaufsfläche beträgt 680 m2. Zum Angebot gehört demnächst auch eine Unverpackt-Station.

Barnhouse: Nagl und Rolle verabschieden sich

Die langjährigen Geschäftsführerinnen Sina Nagl und Bettina Rolle haben Barnhouse zum 29. Februar verlassen. Martin Eras wird nun als alleiniger Geschäftsführer die Geschicke des Bio-Knuspermüsli-Herstellers leiten.

Anmeldung
Newsletter

Podcast
Videos

Anzeige

Anzeige

Kommentare

28.04.2020 17:27 Rene Schwager
(...)
27.04.2020 14:40 bioladen*Urban E.Lovermann u. M. Urban GbR

Toller Service diese Bündelung, macht weiter so..
Vielen Dank und bleibt gelassen. (...)

22.04.2020 14:01 Toralf Richter

Aus meiner Sicht sind nicht primär die Verbraucher schuld, sondern es gibt schlicht zu wenig Angebot in den Läden. Die meisten Discounter und Supermärkte haben bei abgepacktem Fleisch ca. 90% Fleisch Stufe 1 und 5% Stufe 4 (Bio) und ca. 5% Stufe 2 oder 3. (...)

15.04.2020 13:48 Dirk

Hallo,
macht Wildwax Tuch schon etwas länger. (...)

09.04.2020 13:55 Jens Groß

Bei heimischem Getreide scheint die Lage ja noch beherrschbar zu sein. Doch mir scheint, dass sich die Lage bei Reis aus der Nicht-EU ziemlich zuspitzt. Rapunzel liefert nichts mehr im April und bei Davert sieht es genauso aus. Hier wäre mal Recherche vom Bioverlag angebracht, (...)