Anzeige

organic-market.info| Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Über 51.000 Besucher auf BioFach und Vivaness

Mit Bestmarken haben Biofach und Vivaness ihre Tore im Messezentrum Nürnberg geschlossen: Über 51.000 Besucher ließen sich inspirieren. Die Ausstellerzahl ist ebenfalls bemerkenswert.



 

Umsatzbarometer: Bio-Fachhandel legt 2018 um 6,2 Prozent zu

Die Umsatzentwicklung im 4. Quartal bestätigt den vorherigen Verlauf: Der Bio-Fachhandel erzielt im Jahr 2018 insgesamt ein Plus von 6,2 Prozent beim Tagesumsatz – trotz härter werdendem Wettbewerb.

Positionspapier: Bundesregierung soll Agrarökologie stärken

In einem Schreiben fordern 55 deutsche Organisationen einen grundlegenden Wandel unseres Agrarsystems hin zur Agrarökologie. Sie gilt als die Alternative zur industriellen Landwirtschaft, die andere bereits vorleben.

Neu für den Fachhandel: Zweinutzungs-Eier und -Fleisch mit Logo

Die ökologische Zucht von Zweinutzungshühnern macht Fortschritte. Bauern halten bereits erste Tiere, deren Eier und Fleisch in den Bio-Fachhandel kommen. Dafür gibt es jetzt ein eigenes Logo.

Aktionsplan: 8 Punkte für mehr Tierschutz

Der Deutsche Tierschutzbund hat einen Aktionsplan „Zukunft für nachhaltigen Tierschutz“ vorgestellt. Aus Sicht der Tierschützer braucht es eine Gesamtstrategie und nicht nur ein staatliches Tierwohllabel.

Studie: Preiswahrnehmung verbessern

Im Bio-Facheinzelhandel ist der Preis kein Lieblingsthema. Doch um Kunden zu binden, muss die Preiswahrnehmung gut sein. Laut einer neuen Studie reicht die Konzentration auf Basispreise allein nicht aus. 

Bericht fordert Wende in der EU-Agrarpolitik

Der Kritische Agrarbericht ist der jährliche Kommentar der alternativen Landwirtschaftsbewegung zur offiziellen Politik und den aktuellen Entwicklungen. Die Ausgabe 2019 stellt die anstehende EU-Agrarreform in den Mittelpunkt.

Veranstaltungstipps zur BioFach 2019 in Nürnberg

Auf der Weltleitmesse BioFach in Nürnberg gibt es nicht nur jede Menge neue Produkte, sondern auch wertvolle Informationen für den Handelsalltag. Hier sind ein paar Veranstaltungstipps.

„Wir haben es satt!“: 35.000 Menschen demonstrieren für eine neue Agrarpolitik

Zum Auftakt der Internationalen Grünen Woche in Berlin trafen sich mehrere Zehntausend Demonstranten am 19.01. zur jährlichen Großdemo am Brandenburger Tor. Sie forderten einen radikalen Umbau der EU-Landwirtschaft.

Thunfischsalat von Followfish und Brigitte

Followfish bringt zusammen mit der Zeitschrift Brigitte Thunfisch-Salate auf den Markt. Sie sollen im Bio-Fachhandel erhältlich sein – aber nicht nur dort.

Bernds Wochentipp: „Es nervt!“

Neulich sprach ich mit einer Frau Mitte Dreißig, die mir erklärte, warum sie jetzt lieber zu Edeka und Aldi gehe, statt in den Bioladen. Der Preis spiele dabei keine Rolle.

Kaffee: Die Konzerne machen Kasse

Mehr als zwei Milliarden Tassen Kaffee werden täglich weltweit getrunken. Das macht einen jährlichen Umsatz von 175 Milliarden Euro. Doch für die Bauern bleibt immer weniger.

Demeter bei Kaufland

Ab Mitte Februar bietet der Lebensmittelhändler Kaufland über 150 Demeter-Produkte an. Darunter Säfte, Brotaufstriche, Teigwaren und mehr.

Mehr Umsatz mit Bio Berlin-Brandenburg

Auch in 2018 zeigte die Umsatzkurve der Berlin-Brandenburger Bio-Branche nach oben. Bio-Supermärkte haben entscheidend dazu beigetragen.

60 Milliarden Euro für eine bessere Agrarpolitik

Der EU-Agrar-Atlas 2019 liefert eindrucksvolle Daten zur EU-Agrarpolitik – und erklärt, warum diese sich dringend ändern muss.

Interessanter Neuling im BÖLW

Der BÖLW hat ein neues Mitglied: Es handelt sich um die  Interessensgemeinschaft der Biomärkte (IGBM). Bekommt der BNN dadurch Konkurrenz?

Tegut verkauft immer mehr Bio

Der Umsatz mit Bio-Produkten bei Tegut ist gestiegen, Das geht aus dem Geschäftsbericht des Unternehmens für 2018 hervor. Darin heißt es auch, Tegut kooperiere weiter mit dem Online-Händler Amazon.

Bioökonomie muss nachhaltig werden

Umwelt- und Entwicklungsorganisationen wollen eine Debatte anstoßen, nach welchen Regeln eine Wirtschaft jenseits der fossilen Rohstoffe funktionieren soll. Nach denen der Konzerne – oder anders.

Green Fashion: Innatex nächste Woche in Berlin

Nachhaltige Mode, Lifestyle-Produkte und Accessoires: Die internationale Messe für Naturtextilien, Innatex, lädt wieder ins Messezentrum Wallau ein. Der kleinere Messe-Ableger Xoom läuft bereits.

LEH bringt einheitliches Tierwohl-Label – und lässt Bio außen vor

Konventionelle Handelsketten haben ein einheitliches Label zur Haltungskennzeichnung entwickelt. In dem 4-stufigen System scheint es für Bio-Qualität keinen Platz zu geben.

Amazon kommt mit eigener Biomarke

Der Onlinehändler Amazon bietet erste Produkte seiner Bio-Eigenmarke Whole Foods jetzt auch in Deutschland an. Daraus könnte noch mehr werden.

Podcast
Videos

Anzeige

Anzeige

Kommentare

13.02.2019 11:17 Sibylle

….Mich hat es erschüttert,das eine Biomarke weiter verkauft wird an ein Unternehmen das Nestle mit an Bord hat.Da frage ich mich ... (...)

12.02.2019 17:44 Erich Gahr

Hallo Markus Glöckner,
nicht die immer weniger werdenden Landwirte, die immer größer werdenden Viehbestände einschließlich der Biobauern und der ungezügelte Fleischverbrauch der Konsumenten einschließlich der Biokundschaft, sind mit verantwortlich. (...)

12.02.2019 10:33 The Ecocert Group

The Ecocert Group wishes to clarify a few points with regards to this article :

The title of this article suggests that we may have been unreferenced on the overall German organic retail market which is not correct. (...)

11.02.2019 16:40 The Ecocert Group

The Ecocert Group wishes to clarify a few points with regards to this article :

The title of this article suggests that we may have been unreferenced on the overall German organic retail market which is not correct. (...)

11.02.2019 13:09 Markus Maaß

Bitte ein bisschen mehr Recherche: Die BC hat 2018 2 Filialen neueröffnet (Eure Zahlen! http://biohandel-online.de/files/images/2019/201902/ladenzahlen-filialisten.jpg), den durchschnittlichen bisherigen Filialumsatz zu Grunde gelegt ist die BC dann auch um rund 5% gewachsen. (...)