Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Umsatzbarometer zweites Quartal 2019

Eher bescheidenen war der Zuwachs in den ersten drei Monaten des Jahres. Im zweiten Quartal sehen die Umsatzentwicklungen deutlich besser aus.

Wein-Skandal aus Rheinhessen: Bio nur am Rande betroffen

Die Staatsanwaltschaft Bad Kreuznach ermittelt gegen eine Kellerei aus Rheinhessen. Es geht dabei auch um mutmaßlich verschnittenen Ökowein. Daraus ist in den Medien ein „Öko-Wein-Skandal“ geworden, der so keiner ist.

Bernds Wochentipp: Nutzen Sie das Fitness-Studio

Fitness und gesunde Ernährung gehören für viele zusammen. Was läge da näher als eine Kooperation zwischen Ihrem Biomarkt und einem Fitness-Studio?

Bio jetzt unverpackt bei Tegut

144 Lebensmittel in Bio-Qualität bietet Tegut nun auch unverpackt an. Zunächst nur testweise in einem Markt in Fulda – doch ein weiterer Markt mit unverpackter Bio-Ware ist bereits in Planung. Foto © Tegut

Tee lose vs. im Beutel – Aktion von Heuschrecke

Immer mehr loser Tee verschwindet aus dem Bio-Fachhandel. Das wollen die Bio-Pioniere der Heuschrecke Naturkost GmbH beobachtet haben. Mit einer Aktion werben sie für losen Tee und zeigen Unterschiede zu Tee im Beutel.

Vollcorner ändert Großhandelsstruktur

Die Vollcorner Biomarkt GmbH ändert ihre Großhandelsstruktur und arbeitet künftig mit Dennree zusammen.

Banken im Nachhaltigskeits-Check

Der Fair Finance Guide Deutschland (FFG) hat wieder die nachhaltigsten Banken ausgemacht. Die ersten drei Plätze belegen diesselben Kandidaten wir im Vorjahr.

Nachwuchs fördern im Ökolandbau

In der landwirtschaftlichen Ausbildung kommen Themen rund um den Ökolandbau viel zu kurz. Das belegt eine aktuelle Studie. Was Landwirt*innen selbst tun können, um den Nachwuchs zu fördern.

Kampagne: Rewe stellt regionale Partnerschaften in den Vordergrund

"Gemeinsam für deine Region" heißt eine neue Marketing-Kampagne von Rewe. Die kommenden zehn Wochen spielt das Handelsunternehmen seine regionalen Partnerschaften über verschiedene Kanäle.

"Die Umstellung auf Bio ist kein Hexenwerk"

Was hängt alles dran, wenn ein Betrieb auf Bio umstellen will? Infoveranstaltungen auf den Ökofeldtagen gaben einen Überblick.

Bewerber finden für die Bio-Branche

Die Bio-Branche brummt, doch es mangelt zunehmend an Fachkräften. Was Bio-Betriebe bei der Suche nach Mitarbeitern beachten sollten.

Bernds Wochentipp: Ladeneigene Give-Aways

Gleich vorweg: Nein, ich bekomme dafür keine Provision. Dabei würde sich das sicherlich lohnen, wenn ich darüber nachdenke.

Salus als „Blühender Betrieb“ ausgezeichnet

Das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz hat kürzlich im Rahmen des „Blühpakts Bayern“ den Naturheilmittelhersteller Salus als „Blühender Betrieb“ ausgezeichnet. Doch was blüht dort eigentlich?

New Zealand exports organic onions to Europe

New Zealand’s very first Export Organic Onions have arrived in Europe. Read from which grower they came from.

3. Forum Grüne Logistik: "Verantwortung wahrnehmen"

Weniger CO2, Feinstaub und Lärm – rund 80 Fachleute tauschten sich beim 3. Forum Grüne Logistik darüber aus, wie man den Güterverkehr der Bio-Branche emissionsärmer gestalten kann.

Logistik: Grüner mit Erdgas

Lkw, deren Motoren mit Erdgas laufen, gelten als vergleichsweise umweltschonend. Ein Überblick mit Erfahrungsbericht von Bio-Großhändler Terra Naturkost.

Podcast: Grün? Die Logistik in der Bio-Branche

Wie grün ist die Logitsik der Bio-Branche? Das wollten wir beim 3. Forum Grüne Logistik von Elke Röder (BNN) wissen. Meinrad Schmitt (Terra Naturkost) berichtet von seinen fünf neuen Erdgas-Lkw. Wie machen sie sich in der Praxis? Einen Überblick über alternative Antriebsarten gibt Gernot Liedtke vom Institut für Verkehrsforschung. Foto © Forum Grüne Logistik (BNN, Terra Naturkost)

Handelsverband für CO2-Preis

Angesichts der politischen Diskussion über Klimaschutz und die Einführung eines CO2-Preises fordert der Handelsverband Deutschland (HDE) eine "faire" Finanzierung der Energiewende.

Bodan-Partnerforum: Markenaufbau für Bioläden

Über 100 Vertreter von Bioläden nutzten das Bodan-Partnerforum, um gemeinsam Pläne zu schmieden. Ergebnis: Im Gespräch mit werteorientierten Bio-Hersteller will der Großhändler ein „Zukunftslabor“ entwickeln, das Läden zum Aufbau ihrer Marke nutzen können.

Naturkostbranche gegen In-Ovo-Selektion

Die Bruderhahn Initiative Deutschland begrüßt, dass sich die Mitglieder des BNN gegen die In-Ovo-Selektion und ähnliche technische selektive Maßnahmen positioniert haben.

Anmeldung
Newsletter

Podcast
Videos

Anzeige

Anzeige

Kommentare

23.07.2019 09:56 Erich Hartl

Wer die Geschichte der Weinskandale der letzten 50 Jahre kennt, müsste wissen, dass Sie größtenteils nicht den Weingütern, sondern dem Offen-Weinhandel und Wein-Abfüllern zuzuschreiben sind. Letztere profitieren von der Unwissenheit der Verbraucher, (...)

21.07.2019 11:37 Bernhard Probst

Das Thema wird uns alle noch beschäftigen. Doch ist alles was derzeit als "unverpackt" angeboten wird eher als Betrug zu bezeichnen. Ein 25kg Sack Haferflocken wiegt leider mehr wie 25 1kg Haferflockentüten. Beide aus Papier. Die Bilanz ist leider schlechter. (...)

15.07.2019 07:55 Bernhard Probst

Viel Gelaber um ein für Bios logische Thema. Vermeiden sprich mehr regional, sollte logisch sein. Und Erdgas funktioniert, bei PKW wie LKW. 3LKW bei uns laufen als reine Erdgasfahrzeuge und sparen gegenüber Diesel auch Kosten. PKW sollten für jede Firma fast Logisch sein. (...)

12.07.2019 12:56 Hermann Heldberg

Hallo Zusammen,
das ist eines meiner Lieblingsthemen. Die Logistik der Naturkostbranche ist sehr CO² intensiv. Viele der Naturkostläden werden nicht nur von einem Großhändler beliefert. Neben mehreren Großhändlern liefert dann auch noch der eine oder andere Hersteller (z. B. (...)