Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Mehr Verkaufsfläche bei Neueröffnungen von Bio-Supermärkten

Im ersten Halbjahr 2003 haben zwölf neue Bio-Supermärkte neu eröffnet

700 m² Laden in St. Augustin eröffnet

Am 20. Juni 2003 eröffnete Vier Jahreszeiten

Mehr Fläche für das Bio-Spektrum

Die Fruchtbare Erde ist in Dortmund mit einem zweiten Laden ins Rennen gegangen. .

Alnatura Super Natur Märkte in Sommerstimmung

Schon zum dritten Mal dekoriert Alnatura seine Bio-Supermärkte mit Fahnen und Plakaten in neuen Farben. Nach dem eisblauen Steinbock im Winter und den frischen Frühlings-Impressionen in Gelb und Grün dominieren jetzt Orange und Blau. .

Kurze Geschichte von Supernatural / Oekoland:

Das jetzige Unternehmen Supernatural ist hervorgegangen aus der Oekoland AG, die am 30. August 1999 gegründet wurde. Die seit 1988 bestehende "Ökoland Dienstleistungs- und Handels GmbH" wurde in eine AG umgewandelt.

Supernatural - ein Neustart

Die Supernatural AG mit Sitz in Düsseldorf ist Projektierer und Betreiber eines Bio-Discounters in Nordrhein-Westfalen.

Ökoring feierte 10-jähriges Jubiläum

1993 startete der Bio-Großhändler Ökoring mit zwölf Mitarbeitern, heute arbeiten dort 53 Menschen. Der Umsatz hat sich seit der Gründung mehr als vervierfacht, das Bio-Sortiment umfasst 5500 Artikel. Rund 300 Kunden in Bayern, 20 davon direkt aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck, werden bis zu sechs Mal in der Woche beliefert.

Visionator am Werk

Für 23 Millionen Mark wurde 1999 am Kronsberg direkt neben dem ehemaligen Gelände der Expo in Hannover ein zweites Herrmannsdorf errichtet. Alles so ökologisch wie möglich und alles vom Feinsten. Viel Mühe gab man sich im neuen Herrmannsdorf auch mit der eigenen Energieversorgung.

Bio-Italia: Fachgeschäfte und immer mehr Bio-Supermärkte

Italien hat in den letzten Jahren eine rasante Entwicklung im Bio-Sektor durchgemacht.

La Buona Dispensa in Padua - Ein Erzeuger wird zum Einzelhändler

Einen mutigen Schritt in die Expansion haben Grigorio Casarotto und seine Frau in Padua gewagt.

Spiga D´Oro in Treviso - Mit Komplettangebot das gesamte Bio-Spektrum abbilden

Bereits seit 1986 ist der Name "La Spiga DOro" (Goldähre) in Treviso (nördlich von Venedig) als Naturkostadresse vertreten.

Bio-Discounter im Münchener Süden eröffnet neue Filiale

Am 27. Mai wurde der zweite "Bio B. - Bio-Discount Naturkost" im Münchener Vorort Germering eröffnet.

Voll-Corner kombiniert kleinen mit großen Läden

Viele Neueröffnungen von Bio-Supermärkten gehen von Betreibern aus, die bereits langjährige Erfahrungen in der Führung eines Naturkostladens haben. Dabei stehen nicht wenige vor der Entscheidung, ob sie den bisherigen Laden schließen oder ihn weiter führen sollen. Das Beispiel Voll-Corner in München zeigt, dass es durchaus sinnvoll sein kann den bisherigen Laden neu auszurichten und damit wieder an den Start zu gehen.

Bio-Drogerie mit Kosmetikstudio eröffnet in Berlin Prenzlauer Berg

Im Mai 2003 eröffnet in Berlin eine neue Bio-Drogerie mit integriertem Kosmetikstudio

Herrmannsdorfer mit Doppelstrategie: Bio-Supermärkte und Feinkostläden

"In den Regionen Hannover und Nordrhein-Westfalen streben wir die Eröffnung weiterer Bio-Supermärkte an."

Noch mehr Präsenz in Kiel: 1000-Körner

Dieter Dreher hat gerade wieder ein Stück seiner Zukunftsvorstellungen fertig gestellt.

Ökologisches Einkaufszentrum in Hamburg wird nicht eröffnet (lesen Sie kostenlos)

Es sollte das größte Öko-Zentrum Europas werden, das Vivo in Hamburg. Als "das Ö" gestartet und seit 1997 in der Vorbereitung, platzte nun das ganze Projekt, kurz vor dem geplanten Eröffnungstermin am 2. April 2003.

15. Alnatura-Markt eröffnet in Frankfurt

Am 27.03.2003, einen Monat vor dem ursprünglich geplanten Termin, öffnete der erste Super-Natur-Markt in Frankfurt seine Türen.

Über 40 neue Bio-Supermärkte im Jahr 2002

Die meisten Neueröffnungen in Deutschland gab es im vergangenen Mai

Basic Köln: der Idealmarkt mit Zeitgeist

Basic Köln: der Idealmarkt mit Zeitgeist .

Anmeldung
Newsletter

Podcast
Videos

Anzeige

Anzeige

Kommentare

14.11.2019 16:16 Harald Kunze

Antje Schröder, warum plapperst du in vermeintlich anonym versteckter Weise nach, was im Netz kursiert? Im Falle von Kinderarbeit, die es sicher auch gibt, muss man schon genauer hinschauen, woher die Rohstoffe kommen und unter welchen sozialen Bedingungen sie abgebaut werden, (...)

14.11.2019 13:55 Antje Schröder

und wer hat denn das Material für die Batterien aus der Erde geschürft? Könnt ihr eigentlich noch in den Spiegel schauen? Schickt eure Kinder hin, um das Lithium aus der Erde zu schürfen. Es ist nur noch zum kotzen, dieser Lobbyismus. (...)

13.11.2019 15:40 Delphine Scheel

Werte Bioaktivisten*innen,
es gibt weltweit eine sich wieder ins Spiel bringen wollende NuklearIndustrie, ohne dass sie ihren bisher erzeugten radioaktiven "Kernkraft-Müll" in einer menschlich überschaubaren Zeit abbauen könnte u. wollte. (...)