Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Netto reduziert weiter Plastik

Im Wettrennen um den nachhaltigsten Discounter hat Netto den nächsten Schritt vorbereitet: Ab Montag verzichtet er bei ausgewählten Joghurt und Puddingartikeln seines Eigenmarkensortiments auf die Stülpdeckel aus Plastik.

Penny sorgt für Transparenz bei Bio-Bananen

Mit einem QR-Code will der Discounter Penny ab September über die jeweilige Plantage seiner Bio-Bananen informieren. Für Ananas gibt es diesen Kunden-Service bereits ab Montag.

Bio-Pionier Klaus Griesbach gestorben

Der Gründer eines der ersten Bioläden in Deutschland, Klaus Griesbach, ist im Alter von 76 Jahren gestorben. Er war Visionär. Seine Thesen zum Naturkostfachhandel haben noch heute Gültigkeit.

Kundenwünsche von morgen kennen

Der Bioland-Verband veranstaltet am 29. und 30. September nach der Fachmesse BioSüd in Augsburg ein Praxisforum für Direktvermarktung und Naturkostfachhandel.

Öko-Monitoring: Hohe Qualität bei Bio-Produkten

Der BÖLW weist anhand des Öko-Monitorings Baden-Württemberg auf die Qualität von Bio-Produkten hin: Bio-Gemüse ist um ein Vielfaches weniger mit Pestiziden belastet als konventionelles Gemüse.

Farbwechsel für mehr Absatz

Obst und Gemüse werden im Naturkostladen meist in den bewährten grünen NAPF-Kisten präsentiert. Doch eine Studie zeigt, dass eine andere Farbe verkaufsfördernd wirkt.

Bernds Wochentipp: Storytelling im Social Web

Als Abonnent zahlreicher Facebook-Seiten von Bioläden habe ich gemerkt: Immer mehr Bioläden besuchen ihre Lieferanten, und erzählen darüber im Social Web. Ich glaube, das kommt richtig gut an bei den Kunden.

Steuererhöhung für Fleisch schadet Bio-Bauern

Mit der viel diskutierten Erhöhung der Mehrwertsteuer für Fleisch von 7 auf 19 Prozent kommen Bio-Bauern auf die Verlierer-Straße. Wegen des höheren Grundpreises ist die Preisspanne zwischen Bio- und konventionellem Fleisch dann noch größer.

Teufelskreis der Landwirtschaft durchbrechen

In einem Statement zum Sonderbericht des Weltklimarates, der zu einem vernichtenden Urteil über die konventionelle Landwirtschaft und die Ernährungsweise kommt, fordert der BÖLW-Vorsitzende Felix Prinz zu Löwenstein die Politik auf, die Chance des Öko-Landbaus endlich zu ergreifen.

Midsona kauft Eisblümerl

Die Midsona Deutschland GmbH (Davert) hat mit der Übernahme der Eisblümerl Naturkost GmbH einen Beitrag zur Wachstumsstrategie der schwedischen Midsona-Gruppe geleistet. Die Produktionskapazitäten in Lauterhofen sollen ausgebaut werden.

Naturkind: Claus mit Edeka nicht einig

Auf der Suche nach Fachgroßhändlern, die ihre neuen Naturkind-Bioläden beliefern sollen, hat die Edeka einen Rückschlag erlitten: Die Claus Reformwaren Service Team GmbH will sich nicht auf die Bedingungen des Handelskonzerns einlassen.

EU-Agrarreform verfehlt Klima- und Nachhaltigkeitsziele

Ein Forscherteam hat den aktuellen Reformvorschlag der EU-Kommission zur gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) nach 2020 analysiert. Das Ergebnis ist ernüchternd.

Naturkosmetik unter falscher Flagge

Ein Marktcheck der Verbraucherzentrale entlarvt Greenwashing-Tricks der Kosmetikhersteller. 16 vermeintliche Natur-Pflegeprodukte wurden überprüft. Die Verbraucherschützer fordern gesetzliche Regelungen.

„Sonne“ kostet über 2.000 Euro

Wer das Wort Sonne im Zusammenhang mit Backwaren benutzt,  muss wegen Markenrechtsverletzung zahlen. Diesmal hat es die Kichererbse in Ludwigshafen erwischt. Sie hatte  40 „Sonnenbrötchen“ verkauft und dafür auf ihrer Webseite geworben.

Netto vergleicht Bio mit Markenpreisen

Während Edeka mit seinem  Naturkind-Projekt  auf moderate Bio-Preise hoffen lässt, zeigt Tochter Netto plakativ, dass Bio-Ware deutlich billiger sein kann als konventionelle Marken.

Bernds Wochentipp: Mehrwegbeutel sponsern

Verpackungssparend Einkaufen liegt im Trend. Läden, die sich in diese Richtung engagieren, tun was für die Umwelt und für ihr Image. Interessant fand ich neulich den Ansatz eines Bioladens, der Mehrwegbeutel aktionsweise extrem günstig anbot.

Kommentar: Der Fachhandel und Bioland bei Lidl

Sinnvoll und unvermeidbar oder überflüssig und schädlich? Vor gut einem halben Jahr führte die Kooperation zwischen Bioland und Lidl zu heißen Diskussionen in der Bio-Branche. Für Klaus Braun ist die Antwort eine Frage der Perspektive – und der Deal eine sachlogische Marktentwicklung.

Verpackung: Hauptsache plastikfrei?

Das Thema Verpackung bewegt die Kunden. Wie Händler und Hersteller damit umgehen, zeigte eine Tagung des Verbandes Naturkost Süd.

Söbbeke ruft drei Produkte zurück

Glasstücke nicht ausgeschlossen: Die Molkerei Söbbeke ruft Schokopudding in zwei Größen und Rote Grütze zurück.

Rapunzel erweitert Logistikzentrum

Naturkosthersteller Rapunzel vergrößert sein Logistikzentrum in Bad Grönenbach. Es ist die größte Einzelbaumaßnahme in der Firmengeschichte des Bio-Pioniers. Die Gesamtinvestition wird mit etwa 18 Mio. Euro veranschlagt.

Anmeldung
Newsletter

Podcast
Videos

Anzeige

Anzeige

Kommentare

20.09.2019 11:26 Rolltreppenforellensaft

Nachdem man ihren Artikel gelesen hat, bekommt man das Gefühl, der Konsum von Avocados sei selbst mit Bioprodukten nicht mit dem Gewissen vereinbar. (...)

19.09.2019 19:51 mirfi

Der Artikel zeigt auf, dass Bio - Avocados in vielen Aspekten nicht besser sind als konventionelle. Avocados haben weiterhin einen enorm hohen Wasserverbrauch und werden vor allem in Mexiko geernet um dann nach Europa und in die USA exportiert zu werden. Dies bedeutet ein langer Transportweg, (...)

19.09.2019 19:39 B. Bültena

Danke für diesen hilfreichen und interessanten Artikel. Ich fand es echt überraschend zu hören, wie schädlich die konventionelle Avocado angebaut wird. Jedoch muss ich mich der Aussage von T. Grose, dass es schwer zu kontrollieren ist, (...)

16.09.2019 17:11 Volker Hummel

Definitiv der richtige Ansatz.
Denn ein Feinschmecker achtet oftmals nicht auf die (Bio-)Herkunft, sondern auf beste Qualität und Beratung. Das hat der Fachhandel definitiv zu bieten.
Wer zudem eine gute Weinabteilung führt, zieht kaufkräftige Kunden an. (...)