Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Bio punktet beim Fahrrad-Worlcup-Rennen "HEW Cyclassics"

Erster Etappensieg für Biolands Einstieg im Fahrradsport .

Salmonellen in Bio-Pfeffer und Bio-Sprosssen

Das Österreichische Bundesministeriums für Gesundheit und Frauen warnt vor Salmonellen in Pfeffer aus "kontrolliertem biologischen Landbau". Es handelt sich um das Gewürz mit der Bezeichnung: Pfeffer weiss gemahlen kbA Weitere Deklaration: aus kontrolliert biologischem Landbau Beschreibung: Braune Schachteln aus Karton mit Sichtfenster zu je 6 Einzelpackungen aus Karton, darin farblos verschweißter Kunststoffsack; mit Etikett. Loskennzeichnung: FT311182, Inhalt: 6 x 35 g, Mindesthaltbarkeitsdatum: 17/05/2006, Deklaration u.

Naturkostbarometer - deutliches Umsatzplus im 1. Halbjahr 2004

Hier erhalten Sie zeitnah das Naturkostbarometer des wob Info Service. Wieder haben mehr als 110 Teilnehmerbetriebe diese Trendmeldung ermöglicht, und wir freuen uns, noch im Juli über das erste Halbjahr 2004 berichten zu können. Die Schnellberichterstattung ist gegliedert nach Verkaufsflächen und nach Umsatzgrößen.

9.9., 9 Uhr 9: Basic Nr. 9 eröffnet in Düsseldorf

Ab dem 9. September 2004 wird es bundesweit neun Basic-Biosupermärkte geben. Die AG eröffnet in Düsseldorf eine weitere Filiale.

Ökotest im August

Kurz und erfrischend: Die Dusche im Sommer. Wellness auch hier das aktuelle Trendwort in den Werbeslogans der Hersteller. Besonders über die Nase soll sich beim Konsumenten Wohlbefinden einstellen und so waren auch die Duftstoffe wesentlicher Teil der Untersuchung von Duschgelen.

Pax an: Moderner Betrieb mitten im Schwabenländle

Wo bitte, könnte die Frage lauten, ist denn Kleinengstingen. Es ist nicht ganz einfach, auf Anhieb das Dorf mit den 5000 Einwohnern auf der Landkarte Baden-Württembergs zu finden. .

Bekenntnis zur Bio-Landwirtschaft und zum Prinzip der Nachhaltigkeit

Der größte Biobauernverband Österreichs, die "Bio Ernte Austria" hatte am 14. Juli zur Verkostung von Bioprodukten in die St. Kathreiner "Bio-Kochstubn" von Hans Winkler geladen.

Alnatura Super Natur Markt in Ulm

Am 1. Juli eröffnete ein Alnatura-Super-Natur-Markt in der Neuen Straße 97-99 in Ulm. Es ist das 16.

"Bio-Kamelle" aus fairem Handel bei Rheinischem Karneval

In den kommenden Karnevalskampagnen sollen die Jecken auf noch mehr fair gehandelte Ware wie etwa Bioprodukte aus Kuba als Wurfware zurückgreifen. Die Kampagne "Jecke Fairsuchung" forderte in Köln bei der Eröffnung der Messe "Inter Karneval 2004", dass künftig zehn Prozent der Kamelle aus nachhaltiger und fairer Produktion stammen sollten. .

Neues Bio-Schweineprojekt in Österreich

Die Pannonia Bioschwein GmbH, ein Zusammenschluss von Bio-Bauern aus der Region Burgenland, werde kommende Woche das Bauansuchen für das bisher größte derartige Projekt zur Bio-Schweinehaltung stellen, teilte wie der Verband Bio Ernte Austria mit. Das Projekt, für das Investitionen von 3 Mio. Euro vorgesehen sind, werde von der burgenländischen Landesregierung finanziell unterstützt.

Bio-Branche wächst gegen den Trend - elf neue Bio-Fachmärkte im ersten Halbjahr 2004

Bio-Lebensmittel sind weiterhin gefragt und verzeichnen einen ermutigenden Aufwärtstrend

Gute Noten für ökologisch erzeugte Lebensmittel

Eine mehrjährige Untersuchung ergab, dass ökologische Lebensmittel aus Baden-Württemberg die entsprechenden Standards erfüllen, das Bio-Siegel also in den meisten Fällen zu Recht tragen. Nur in ganz wenigen Proben wurde eine Belastung von Öko-Lebensmitteln eine Belastung mit Schadstoffen festgestellt. Von insgesamt 908 Lebensmitteln mussten nur 14 beanstandet werden, teilte Agrarminister Willi Stächele als ein Ergebnis der Studie "Rückstände in Öko-Lebensmitteln" mit.

Mitmachen, damit McDonalds Nachfrage nach GMO-freiem Futter stärkt

Die noch junge Organisation "foodwatch" (Gründer Thilo Bode, früher Greenpeace) bittet um Hilfe: Sie will mit der Kampagne "Burgerbewegung" möglichst viel Druck auf McDonalds ausüben, damit dieser Konzern von seinen Fleisch-Lieferanten die Verwendung von nicht gentechnisch verändertem Futter verlangt. .

Panoramahotelier mit Weitblick

Bio-Hotels kann man in Deutschland wie eine Stecknadel im Heuhafen suchen. Ein zertifiziertes "Demeterhotel" gibt es schon gar nicht. Weiter sind da schon die Österreicher.

Reformhaus Engelhardt: Frische ist selbstverständlich

Während für die meisten Reformhäuser Frische nur aus einem zwei-Meter-Regal mit Milch und Milchprodukten sowie einigen Backwaren besteht, gibt es bundesweit auch etliche Neuform-Partner, die mit einem Frischesortiment eine erfolgversprechende Strategie verfolgen.

Türkische Bio-Rosen für Weleda

Die Provinz Isparta im Südwesten der Türkei ist ein Hauptanbaugebiet von Duftrosen für die Herstellung von ätherischen Ölen. Durch ein Gemeinschaftsprojekt mit der deutschen Firma Weleda bauen seit 2002 über 30 türkische Bauern ihre Duftrosen nach biologischen Kriterien an und sichern sich durch die langfristige Handelsbeziehung ihr Einkommen. Das Klima in der türkischen Provinz ist ideal für die Rosenzucht: Sonneneinstrahlung, Luftfeuchtigkeit und Bodenqualität stimmen.

Türkische Bio-Rosen für Weleda

Die Provinz Isparta im Südwesten der Türkei ist ein Hauptanbaugebiet von Duftrosen für die Herstellung von ätherischen Ölen. Durch ein Gemeinschaftsprojekt mit der deutschen Firma Weleda bauen seit 2002 über 30 türkische Bauern ihre Duftrosen nach biologischen Kriterien an und sichern sich durch die langfristige Handelsbeziehung ihr Einkommen. Das Klima in der türkischen Provinz ist ideal für die Rosenzucht: Sonneneinstrahlung, Luftfeuchtigkeit und Bodenqualität stimmen.

FiBL ruft das "Jahr des Bodens" aus

Das FiBL besinnt sich auf die wichtigste Grundlage der nachhaltigen Landwirtschaft, auf den fruchtbaren Boden, und ruft das "Jahr des Bodens" aus. Der Biolandbau konnte in den vergangenen Jahren politisch und wirtschaftlich riesige Erfolge erzielen. Das zentrale Anliegen des Biolandbaus, die Erhaltung und Förderung der natürlichen Bodenfruchtbarkeit, droht dabei in Vergessenheit zu geraten.

Kinokarten für eine bessere Esskultur

Zum bundesweiten Kinostart von "Super Size Me" am 15. Juli erklärt die Europaabgeordnete und Verbraucherschutzexpertin Hiltrud Breyer (Bild) MdEP (Bündnis 90/ Die Grünen): .

Supernatural setzt nicht mehr auf Discount

Die Supernatural AG mit Sitz in Bonn verfügt derzeit über vier Bio-Märkte, ein fünfter soll dieses Jahr hinzukommen. Mit einer Umsatzverdoppelung von 1,5 Mio. EUR im Jahr 2003 auf 3,1 Mio.

Anmeldung
Newsletter

Podcast
Videos

Anzeige

Anzeige

Kommentare

23.07.2019 09:56 Erich Hartl

Wer die Geschichte der Weinskandale der letzten 50 Jahre kennt, müsste wissen, dass Sie größtenteils nicht den Weingütern, sondern dem Offen-Weinhandel und Wein-Abfüllern zuzuschreiben sind. Letztere profitieren von der Unwissenheit der Verbraucher, (...)

21.07.2019 11:37 Bernhard Probst

Das Thema wird uns alle noch beschäftigen. Doch ist alles was derzeit als "unverpackt" angeboten wird eher als Betrug zu bezeichnen. Ein 25kg Sack Haferflocken wiegt leider mehr wie 25 1kg Haferflockentüten. Beide aus Papier. Die Bilanz ist leider schlechter. (...)

15.07.2019 07:55 Bernhard Probst

Viel Gelaber um ein für Bios logische Thema. Vermeiden sprich mehr regional, sollte logisch sein. Und Erdgas funktioniert, bei PKW wie LKW. 3LKW bei uns laufen als reine Erdgasfahrzeuge und sparen gegenüber Diesel auch Kosten. PKW sollten für jede Firma fast Logisch sein. (...)

12.07.2019 12:56 Hermann Heldberg

Hallo Zusammen,
das ist eines meiner Lieblingsthemen. Die Logistik der Naturkostbranche ist sehr CO² intensiv. Viele der Naturkostläden werden nicht nur von einem Großhändler beliefert. Neben mehreren Großhändlern liefert dann auch noch der eine oder andere Hersteller (z. B. (...)