Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

In eigener Sache: Aus bio-markt.info und biohandel-online wird biohandel.de

Die neue digitale Plattform biohandel.de berichtet aktuell, marktnah und praxisorientiert über alles Wichtige aus dem Biofachhandel. Auch der Newsletter verändert sich.

Chefwechsel beim Bio-Süßwarenhersteller Lubs

Beim Hersteller von Bio-Fruchtriegeln, Marzipan und Confiserie-Produkten geht eine Ära zu Ende. Nach fast zwei Jahrzehnten hat Geschäftsführer Friedrich Lange seinen Posten an Stefan Goldhorn abgegeben.

Corona - alles Wichtige auf einen Blick

Fast täglich gibt es Änderungen bei den Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Damit Sie stets auf dem neuesten Stand sind, bauen wir einen neuen Service auf, der alle 16 Bundesländer umfasst. So kann jeder nachsehen, was in seinem Land zu beachten ist.

Bernds Wochentipp: Altes im neuen Laden

Ist Ihr Biomarkt zu klein geworden für Ihre wachsende Kundschaft? Planen Sie einen Umzug oder die Modernisierung Ihres Ladens? Dann legen Sie los - und behalten Sie „Ihr Gesicht“.

Konsumklima erreicht historischen Tiefpunkt

Die Corona-Pandemie hat die Verbraucherstimmung im April schwer getroffen: Einkommenserwartung und Anschaffungsneigung befinden sich laut Konsumklimastudie der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) im freien Fall.

EHI ermittelt Öffnungsquoten in NRW

Das EHI Retail Institute hat in einer Stichprobe in drei Städten in Nordrhein-Westfalen (NRW) die Quote der geöffneten Ladengeschäfte in den zentralen Einkaufslagen der Innenstädte ermittelt. Die Auswirkungen der Größenbeschränkung auf 800 Quadratmeter traten deutlich zutage.

Ernährungssysteme krisenfest machen

Die Corona-Pandemie hat das weltweite Ernährungssystem an den Rand des Zusammenbruchs gebracht. Wie es dazu kommen konnte und was die Lehren daraus sind, haben internationale Nachhaltigkeitsexperten zusammengestellt.

Molkerei bezuschusst Bauern

Die genossenschaftlich organisierte Molkerei Berchtesgadener Land hat ihren Landwirten eine Soforthilfe von 1.000 Euro netto als Unterstützung in der Corona-Krise ausgezahlt. Sie reagiert damit auf die finanzielle Notlage auf vielen Bauernhöfen.

Verbraucher kaufen wenig Tierwohl-Fleisch

Seit einem Jahr druckt der konventionelle Handel auf Fleisch-Verpackungen ein Label, das die Haltungsform der Tiere angibt. Doch die Kunden schauen weiterhin auf den Preis und nicht aufs Tierwohl.

Österreicher fragen mehr Bio-Lebensmittel nach

Die Lebensmittelhändler in Österreich haben 2019 sieben Prozent mehr Umsatz mit frischen Bio-Lebensmitteln gemacht als im Vorjahr. Gewachsen ist auch die Zahl der Bio-Bauern.

Mit regionalen Partnern durch die Krise

Die Zusammenarbeit mit Partnern aus der Region zahlt sich spätestens jetzt aus: Während industrielle Produzenten die Abhängigkeit internationaler Lieferketten spüren, punkten handwerkliche Betriebe mit ihren lokalen Rohstoff- und Lieferstrukturen. Ein Beispiel ist die Lokalbäckerei Brotzeit mit ihren Backstuben in München.

Bernds Wochentipp: Vergessen und jederzeit ersetzt

Neulich in einem Drogeriemarkt: Ich stehe an der Kasse und bekomme zufällig mit, wie eine Verkäuferin mit einem Kunden spricht, der wohl kürzlich etwas gekauft, es dann aber im Laden vergessen hatte. Was die Mitarbeiterin daraufhin machte, fand ich gut.

Virtuelle Kornkraft-Hausmesse: Ein Weg für die Zukunft?

Das wegen der Corona-Pandemie aus der Not geborene Konzept der „Virtuellen Kornkraft -Hausmesse“ war ebenso erfolgreich wie spannend in der Umsetzung. Ob es ein Modell für die Zukunft sein kann, muss jeder selbst entscheiden. Kornkraft hat sich bereits entschieden.

BioWest und BioOst fallen aus

Die für Ende Juni geplanten Regionalmessen BioWest in Düsseldorf und die BioOst in Leipzig fallen der Corona-Krise zum Opfer. Weil Großveranstaltungen bis Ende August nicht stattfinden dürfen, hatten die BioMessen keine andere Wahl.

Starke Marken sollen präsent und verlässlich sein

Damit eine Marke im Gespräch bleibt, muss sie auch während der Corona-Krise kreativ, agil und empathisch in Szene gesetzt werden. Wie das gelingt und wie dabei Partnern, die unter der Krise leiden, geholfen werden kann, zeigt Pukka Herbs gemeinsam mit der Agentur modem conclusa.

Corona: Länder arbeiten an neuen Verordnungen

Bund und Länder haben sich auf einen neuen Kurs für die weitere Bekämpfung des Corona-Virus geeinigt. Für den Lebensmitteleinzelhandel gibt es keine Neuerungen. Gaststätten bleiben vorerst geschlossen. Erst ab 4. Mai wird es größere Schritte Richtung Normalität geben.

Schimon Porcher: Fachhandel ist extrem wichtiger Partner für Demeter

Seit Anfang des Jahres leitet Schimon Porcher bei Demeter die Abteilung Markt und ist auch Ansprechpartner für die Belange des Fachhandels. Wir wollten von ihm im Interview wissen, wie es mit Demeter und dem Fachhandel weitergeht und ob sich der Verband für eine Gleichbehandlung der Vertriebsschienen einsetzen will.

Corona: Berichte von Gepa-Partnern weltweit

Das Fairhandelshauses Gepa lässt seine Partner weltweit über ihre Situation während der Corona-Krise berichten. Kunsthandwerker ebenso wie Lebensmittelproduzenten. Deren Situation ist sehr unterschiedlich. Foto: bekulnis /shutterstock

Corona: Gepa-Mitarbeiterin berichtet aus Honduras

Eine Mitarbeiterin des Fairhandelshauses Gepa saß bis 3. April in Honduras fest – und berichtete über die Lage der Gepa-Kaffeepartner in Honduras – und den Protest der Menschen gegen die Ausgangssperre. Foto: MattiaATH / shutterstock

Bio-Spargel noch Nischenprodukt

Wegen fehlender Erntehelfer steht der Spargelanbau in diesem Jahr besonders im Focus. Aber wie viele Spargelanbaubetriebe gibt es in Deutschland überhaupt? Und wie viele arbeiten nach ökologischen Richtlinien?

Anmeldung
Newsletter

Podcast
Videos

Anzeige

Anzeige

Kommentare

28.04.2020 17:27 Rene Schwager
(...)
27.04.2020 14:40 bioladen*Urban E.Lovermann u. M. Urban GbR

Toller Service diese Bündelung, macht weiter so..
Vielen Dank und bleibt gelassen. (...)

22.04.2020 14:01 Toralf Richter

Aus meiner Sicht sind nicht primär die Verbraucher schuld, sondern es gibt schlicht zu wenig Angebot in den Läden. Die meisten Discounter und Supermärkte haben bei abgepacktem Fleisch ca. 90% Fleisch Stufe 1 und 5% Stufe 4 (Bio) und ca. 5% Stufe 2 oder 3. (...)

15.04.2020 13:48 Dirk

Hallo,
macht Wildwax Tuch schon etwas länger. (...)

09.04.2020 13:55 Jens Groß

Bei heimischem Getreide scheint die Lage ja noch beherrschbar zu sein. Doch mir scheint, dass sich die Lage bei Reis aus der Nicht-EU ziemlich zuspitzt. Rapunzel liefert nichts mehr im April und bei Davert sieht es genauso aus. Hier wäre mal Recherche vom Bioverlag angebracht, (...)