Anzeige

WWF-Palmöl-Check: Bio-Hersteller vorn

von Redaktion (Kommentare: 0)


Der WWF Deutschland nimmt mit dem Palmöl-Check seit 2009 die Einkaufspolitik der Käufer und Verarbeiter unter die Lupe: Welches Palmöl verwenden sie? Spielt Nachhaltigkeit eine Rolle? Die Top 5 im jüngsten Ranking sind Care Naturkost, Daabon, Agrarfrost, Rapunzel Naturkost und Lorenz Bahlsen Snack-World.

Von 255 befragten Unternehmen blieben 118 (46 Prozent) jegliche Rückmeldung schuldig. Darunter Lekkerland, Globus, der Lübecker Marzipanhersteller Niederegger und die Drogeriekette Müller, die seit Jahren transparente Angaben über ihren Palmöleinkauf verweigern. Dass es auch anders geht, zeigt Wettbewerber Rossmann, der nach mehrfacher 0-Punkte-Bewertung jetzt erstmals im grünen Bereich landet.

112 Unternehmen (knapp 44 Prozent) gaben an, vollständig oder zumindest teilweise zertifiziertes Palmöl einzusetzen. Die übrigen Hersteller und Händler sind zwar Mitglied im Roundtable on Sustainable Palmoil (RSPO) und haben sich zum Teil Ziele gesetzt, bis wann sie auf zertifiziertes Palmöl umstellen wollen, sie legten aber keine Nachweise für den tatsächlichen Bezug von zertifiziertem Palmöl vor.

Rapunzel ist zum zweiten Mal in dieser Befragung bewertet worden und erhielt 20 Punkte. Nur zwei Unternehmen bekamen 21 Punkte. Bei Rapunzel wurde ein Punkt abgezogen, da der Naturkosthersteller nicht Mitglied des Forums Nachhaltiges Palmöl (FONAP) ist. Jedoch gingen die Maßstäbe von Rapunzel fü fair gehandeltes Bio-Palmöl laut eigener Aussage weit über die von FONAP geforderten Kriterien hinaus. Im WWF-Palmöl-Check gibt es keine zusätzlichen Punkte für Bio oder fairen Handel. Jedoch hebt der WWF das Engagement von Rapunzel besonders hervor: „Einige wenige Unternehmen nutzen Bio-Palmöl und gehen damit einen großen Schritt voran. Einige Vorreiter wie Rapunzel setzen zusätzlich zu Bio noch auf eine 'Fair for Life'-Zertifizierung, um auch gute soziale Bedingungen – insbesondere für Kleinbauern – zu schaffen.“

Die Auskünfte der Unternehmen beziehen sich auf das Kalenderjahr 2016.


Stichworte:

Forschung und Studien

Hersteller


zur Startseite/alle Meldungen

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!




Newsletter bestellen

Anzeige

Anzeige