Anzeige

Whole Foods: Amazon startet Preiskampf

von Redaktion (Kommentare: 0)


Amazon ist seit dem 28. August offiziell im Besitz der US-amerikanischen Bio-Kette Whole Foods. Verschiedene Medien berichten bereits jetzt von drastischen Preissenkungen, die den Druck auf die Lebensmittelbranche massiv verstärken.

Preise für ökologische Produkte in den Geschäften von Whole Foods sind seit der Übernahme durch Amazon mehr als 40 Prozent günstiger geworden. Der Online-Riese kündigte an, qualitativ hochwertige und biologisch erzeugte Lebensmittel für jeden erschwinglich zu machen.

Bio-Äpfel zum Beispiel wurden von 3.49 US-Dollar das Pfund auf 1.99 heruntergesetzt. Der Preis für Bananen fiel von 79 Cent auf 49. Bio-Grillhähnchen kosten nur noch 9.99 US-Dollar pro Stück statt 13.99. Experten erwarten einem Bericht von Marketplace.org zufolge, dass die Preisstrategie zum Teil durch die Aufstockung von Eigenmarkenprodukten umgesetzt wird.


Stichworte:

International


zur Startseite/alle Meldungen

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!




Newsletter bestellen

Anzeige

Anzeige