Anzeige

Wettbewerb: Das sind Bayerns beste Bio-Produkte 2018

von Redaktion (Kommentare: 0)


Die zehn besten Bio-Produkte aus Bayern stehen fest. Aus 47 Produkten wurden zehn prämiert. Voraussetzung war, dass sie in Bayern hergestellt werden und zu mindestens zwei Dritteln aus bayerischen Rohstoffen bestehen. Die Jury achtete auf Geschmack und weitere sensorische Eigenschaften, Verpackung und Bewerbung, sowie auf das Engagement der Unternehmen für Umwelt, Tierwohl, Soziales und die eigene Region.

Das sind die Gewinner

Gold

  • Herrmannsdorfer Landhuhn inderBrühe, Herrmannsdorfer Landwerkstätten, Glonn (Lkr. Ebersberg)
  • Allgäuer Glücksmomente – d´kräftige, Schaukäserei Wiggensbach eG (Lkr. Oberallgäu)
  • Bruderhahn-Kräuter-Wurzen, Pichler Biofleisch (Lkr. München)

Silber

  • Dinkel-Spatzerl, Hierl Naturkost (Lkr. Straubing-Bogen)
  • Rindersaftschinken, Biohof Siegel, Missen-Wilhams (Lkr. Oberallgäu)
  • Flügelschlag (Metbrand), Jura Imkerei Bösl, Neumarkt i.d.Opf.

Bronze

  • Aronia-Limo„HeimatKracherl“, Zweite Heimat / Langlebenhof / Apostelbräu, Passau
  • Frühjahrsblütenhonig, Jonas & Daniel Scholz, die „Honigwanderer“, Kainsbach/Happurg (Nürnberger Land)
  • Haderner Bräu: Dunkles Bio-Bier, Münchner Girgbräu (München)

Innovation

  • DoldenNull, Riedenburger Brauhaus (Lkr. Kelheim)

Der Wettbewerb „Bayerns beste Bio-Produkte“ ist eine Initiative der Landesvereinigung für den ökologischen Landbau Bayern (LVÖ) und wird vom Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten gefördert. Josef Wetzstein, Vorsitzender der LVÖ Bayern, lobte: „Regionales Wirtschaften mit heimischen Bio-Rohstoffen, breites Engagement in den Bereichen Umwelt- und Tierschutz, gute Arbeitsbedingungen für die Mitarbeiter – und am Ende stehen außergewöhnlich köstliche Lebensmittel, die Gaumen und Herz erfreuen.“


Stichworte:

Hersteller


zur Startseite/alle Meldungen

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!




Newsletter bestellen

Anzeige

Anzeige