Anzeige

Weltleitmesse: BioFach rückt näher

von Redaktion (Kommentare: 0)


Nicht mehr lange, und Nürnberg wird einmal mehr zum Zielort der Bio-Branche: Am 15. Februar geht dort mit der BioFach die weltweit größte Messe für Öko-Lebensmittel in die nächste Runde. Über 2.300 nationale und internationale Aussteller werden laut Messeangaben vor Ort sein. Parallel dazu findet auch in diesem Jahr die Vivaness statt: Die Internationale Fachmesse für Naturkosmetik erwartet rund 250 Aussteller aus 30 Ländern.

Als Land des Jahres präsentiert sich Gastgeber Deutschland. Felix Prinz zu Löwenstein, Vorsitzender des Bio-Dachverbands BÖLW, will den Fachbesuchern aus aller Welt zeigen, „welch große Bedeutung Bio als wissens- und wertebasierte Wirtschaftsform für Deutschland und weltweit hat. Deutsche Bio-Unternehmer übernehmen vor Ort und auch international ökologische und soziale Verantwortung.“

Anlaufstelle für Besucher aus dem deutschen Naturkostfachhandel und den Reformhäusern bleiben das Fachhandelsforum und der Fachhandelsclub. Im Forum werden in Vorträgen und Gesprächsrunden Themen aufgegriffen, die die Einzelhändler derzeit beschäftigen. 

Beim BioFach-Kongress will die Branche darstellen, welche Lösungen der Ökolandbau für weltweite Probleme hat. Zahlreiche Vorträge befassen sich daneben mit den rechtlichen Rahmenbedingungen der Bio-Erzeugung, mit aktuellen Forschungsergebnissen und den Herausforderung für den Handel.

Termin: 15. bis 18. Februar, Messezentrum Nürnberg.

Weitere Infos: www.biofach.de, www.vivaness.de


Stichworte:

BioFach / Vivaness


zur Startseite/alle Meldungen

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!




Newsletter bestellen

Anzeige

Anzeige