Anzeige

TransFair: "Keine Steuern auf fairgehandelten Kaffee"

von Redaktion (Kommentare: 0)


TransFair fordert die zukünftige Bundesregierung auf, die Kaffeesteuer für fair gehandelten Kaffee abzuschaffen. Die Idee: Kunden greifen eher zum fairen denn zum konventionellen Produkt, wenn 2,19 Euro Steuern pro Kilo Röstkaffee wegfallen, die bisher erhoben werden. Dadurch würde der Konsum nachhaltiger Waren gefördert, hofft der Verein. Eine Petition, die sich an die Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl richtet, können Mitstreiter online unterschrieben.

Bis zum Coffee Fairday am 29. September sollen mindestens 50.000 Unterschriften gesammelt werden, die TransFair nach der Bundestagswahl  an die neue Regierung überreicht.


Stichworte:
zur Startseite/alle Meldungen

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!




Newsletter bestellen

Anzeige

Anzeige