Anzeige

Solidarische Landwirtschaft: Darum geht es beim ersten Fachtag

von Redaktion (Kommentare: 0)


Der erste Fachtag zu Solidarischer Landwirtschaft in Deutschland findet am 24. Januar von 10 bis 16 Uhr in den Räumen der Heinrich-Böll-Stiftung in Berlin (Schumannstraße 8) statt. In Vorträgen und Podiumsdiskussionen sprechen Verbändevertreter und Politiker über Fragen wie:

  • Welche Rolle kann Solidarischer Landwirtschaft für die Erhaltung von bäuerlichen Betrieben und für den Umbau der Landwirtschaft hin zu einer ökologischen, regionalen Lebensmittelversorgung spielen?
  • Welche rechtlichen und politischen Maßnahmen können dies unterstützen?
  • Welche Potentiale sehen landwirtschaftliche Akteure und die Politik in der Solidarischen Landwirtschaft?

Veranstalter ist das Netzwerk Solidarische Landwirtschaft in Kooperation mit dem Bundesverband der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft, dem Demeter e. V. und der Schweisfurth Stiftung.

Lesen Sie hier das detaillierte Programm


Stichworte:

Veranstaltungen

Landwirtschaft


zur Startseite/alle Meldungen

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!




Newsletter bestellen

Anzeige

Anzeige