Anzeige

Slow Food Youth Akademie: Bewerbungsfrist endet im Februar

von Redaktion (Kommentare: 0)


25 Teilnehmer haben das 2017 erstmals gestartete Bildungsprogramm der Slow Food Deutschland gUG erfolgreich abgeschlossen. Bis zum 2. Februar können sich junge Erwachsene aus Lebensmittelbranche, Gastronomie, Ökologie und Vertrieb für die Slow Food Youth Akademie 2018 zu bewerben.

Die Teilnehmer erleben an acht Wochenenden Produktionsprozesse der bäuerlich-ökologischen Landwirtschaft sowie des traditionellen Lebensmittelhandwerks. Das vielfältige Programm sowie der Austausch mit Erzeugern und Experten soll sie befähigen, verantwortungsvolle und souveräne Entscheidungen für den Wandel in der Ernährungsbranche zu treffen.   

Die Slow Food Youth Akademie wurde als interaktives Bildungsprogramm für junge Erwachsene zwischen 18 und 35 Jahren ins Leben gerufen. Sie läuft über acht Monate und besteht aus sieben Themenwochenenden sowie einer Studienreise ins europäische Ausland. Jeder Termin stellt ein Grundnahrungsmittel in den Fokus, dessen Herkunft, Weiterverarbeitung, Vertriebswege und Marketingstrategien. Die Teilnehmer treffen an verschiedenen Orten mit Landwirten, Bäckern, Fischern und Köchen zusammen und legen selbst Hand an: Sie wursten, filetieren Fisch, stellen Käse her, ernten Gemüse und backen Brot. Anhand von Fallbeispielen, mit denen Unternehmen und Organisationen proaktiv an die Slow Food Youth Akademie herantreten, erarbeiten sie innovative Ideen für die Bereiche Vertrieb und Produktion.  

Maßgeblich gefördert wird die Slow Food Youth Akademie in Deutschland von der Heinz Sielmann Stiftung. Weitere Informationen und Bewerbung


Stichworte:

Fachwissen

Verbände/Institutionen


zur Startseite/alle Meldungen

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!




Newsletter bestellen

Anzeige

Anzeige