Anzeige

Seminar: „Handwerkliche Verarbeitung von Lebensmitteln“

von Redaktion (Kommentare: 0)


Das Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL) veranstaltet am 15. Januar 2018 ein Seminar mit dem Titel „Handwerkliche Verarbeitung von Lebensmitteln“. Darin sprechen Experten für Slow Food, Brot und Milch, Sensorik, Vermarktung und Zertifizierung mit den Teilnehmern über Fragen wie:

  • Was hat Bio mit Tradition zu tun?
  • Wie lässt sich die handwerkliche Qualität messen, bewerten oder gar zertifizieren?
  • Welche Potentiale bietet die bewusste Reduktion auf nur noch weniger Zusatzstoffe?
  • Wie kann sich die handwerkliche Herstellung finanziell lohnen, wenn sie doch mit höherem Zeit- und damit Personaleinsatz verbunden ist?
  • Was haben die Erzeuger davon, wenn sie gezielt ausgewählte Kulturen oder Rassen produzieren?

Eingeladen sind Interessierte aus allen Bereichen der Wertschöpfungskette. Mehr Informationen und Anmeldung

Das Seminar „Handwerkliche Verarbeitung von Lebensmitteln“ ist Teil einer gleichnamigen Veranstaltungsreihe. Am 16. Januar 2018 geht es um die Herstellung von Bio-Essig und Bio-Senf.

 

 


Stichworte:

Fachwissen

Veranstaltungen


zur Startseite/alle Meldungen

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!




Newsletter bestellen

Anzeige

Anzeige