Anzeige

Aufgrund von Problemen unseres Providers waren unsere Seiten gestern (23.2.2017) einige Zeit leider nicht erreichbar. Wir bitten dies zu entschuldigen!



Österreich: Fairtrade light

von Redaktion (Kommentare: 0)


Um rund ein Viertel, auf 185 Millionen Euro wuchs der Umsatz mit fairgehandelten Produkten in Österreich 2015. Rund 20 Prozent der Bananen sind heute Fairtrade-zertifiziert, 92 Prozent der Österreicher kennen das Siegel, pro Jahr gibt jeder 21,50 Euro für Fairtrade-Produkte aus – mehr als in den meisten anderen Ländern, heißt es in einem Bericht der Zeitung Die Presse. Auch der konventionelle Lebensmitteleinzelhandel habe das Potenzial von Fairtrade erkannt. Die führenden Formate Spar und Rewe führen mehr als 400 Artikel im Sortiment.

74 Prozent der gesamten Fairtrade-Umsätze werden im LEH gemacht nur noch ein Viertel in den Weltläden, Gastronomie und anderen Vertriebskanälen. Die alles dominierenden Produkte des fairen Handels sind Bananen, Kaffee und Schokolade, sie machen fast Dreiviertel des Umsatzes der Lizenzpartner von 185 Millionen Euro au - Tendenz steigend. Kakao verzeichnete 2015 ein Plus von 40 Prozent. Der Rewe-Konzern (Billa, Merkur, Penny) hat mittlerweile die gesamte Kaffee-Eigenmarkenpalette fair-zertifiziert.

Fairtrade „light“

Seit 2015 werde der Umstieg auf Fairtrade vom Verein erleichtert worden, schreibt Die Presse und dafür ist eine Art „Light“-Siegel eingeführt worden – für Mischprodukte, bei denen nur einzelne Bestandteile fair produziert sind. Paradebeispiel ist Schokolade, wo zwar fairer Kakao verwendet wird, alles andere in den Rezeptur jedoch konventionell und "unfair" ist.

Mit der rasant gewachsenen Zahl der Partnerfirmen gehe ein Sinken des Bioanteils einher. Beim Rohstoff Kakao nahm er von 2009 bis 2015 von 72 auf 31 Prozent ab. Faire, nachhaltige Produkte müssen nicht gezwungenermaßen zugleich ökologisch angebaut sein, betont der österreichische Fairtrade-Chef Kirner. Das sei auch eine Nebenwirkung davon, dass Fairtrade die Enge der Weltläden gegen die Weite der Supermarktregale getauscht hat.


Stichworte:

Österreich

Betriebswirtschaft

Fairer Handel


zur Startseite/alle Meldungen

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!




Newsletter bestellen

Anzeige

Anzeige