Anzeige

Netto wirbt mit Nachhaltigkeit

von Redaktion (Kommentare: 1)


Discounter Netto hat nach Ostern eine sechswöchige Nachhaltigkeitskampagne gestartet. „Folge dem Panda bei Netto", ruft das Unternehmen seine Kunden in Prospekten, Anzeigen und TV-Spots auf. Gemeint ist das Logo des WWF, das Netto-Eigenmarken kennzeichnet, die den Öko-Standard der Organisation erfüllen.

An den Leergutautomaten können Netto-Kunden momentan den eingegebenen Pfandwert per Knopfdruck an die Peter Maffay Stiftung spenden. Das Geld komme den „Tabalugahäusern“ zugute, in denen benachteiligte Kinder ihre Ferien in der Natur verbringen können, teilt Netto mit.

Ab Mitte April nimmt Netto wieder Äpfel und Karotten mit Schönheitsfehlern ins Sortiment. Damit belebt das Unternehmen eine Kampagne, die bereits im Januar unter dem Motto „Keiner ist perfekt“ lief.


Stichworte:

LEH


zur Startseite/alle Meldungen

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!


Kommentar von Schmidt |

Einfach mal das Schwarzbuch WWF lesen. Ich meide Produkte mit dem WWF Logo.



Newsletter bestellen

Anzeige

Anzeige