Anzeige

Mitmachen: Preis würdigt Ideen gegen Lebensmittelverschwendung

von Redaktion (Kommentare: 0)


Für den Zu gut für die Tonne! – Bundespreis 2018 können sich Interessierte ab sofort bewerben. Gewürdigt wird besonderes Engagement gegen Lebensmittelverschwendung. „Im Einsatz gegen die Verschwendung sind alle gefragt, der Biohandel genauso wie der Discounter", sagt Jury-Mitglied Christoph Minhoff, Hauptgeschäftsführer der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie.

Elf Millionen Tonnen Lebensmittel werden in Deutschland jedes Jahr von Industrie, Großverbrauchern, Handel und Privathaushalten weggeworfen. Das bedeutet: „Jedes achte Lebensmittel, das wir kaufen, werfen wir weg. Pro Person und Jahr sind das rund 82 Kilogramm Lebensmittelabfall“, informiert die Initiative Zu gut für die Tonne.

„Unser Ziel ist es, die vermeidbaren Lebensmittelabfälle bis zum Jahr 2030 zu halbieren“, erklärt Bundesernährungsminister Christian Schmidt.  Deshalb würdigt das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft mit dem Preis herausragende Ideen und Projekte zur Reduzierung von Lebensmittelabfällen.

Preiskategorien

  • Landwirtschaft & Produktion
  • Handel
  • Gastronomie
  • Gesellschaft & Bildung

Zusätzlich werden zwei Förderpreise vergeben, die mit 10.000 beziehungsweise 5.000 Euro dotiert sind.

Mitmachen? Bewerbungsschluss ist der 31. Oktober 2017 – Bewerbung jetzt einreichen.

Tipps zur Haltbarkeit und Lagerung von Lebensmitteln bietet die Initiative Zu gut für die Tonne auf ihrer Webseite.


Stichworte:

Sonstiges


zur Startseite/alle Meldungen

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!




Newsletter bestellen

Anzeige

Anzeige