Anzeige

Lovechock übernimmt Raw Patisserie

von Redaktion (Kommentare: 0)


Logo Lovechock
Lovechock hat mit Übernahme der Raw Patisserie seine Angebotspalette erweitert.

Lovechock hat mit sofortiger Wirkung die Raw Patisserie B.V. und deren Handelsmarke Ridiculously Good übernommen. Raw Patisserie hatte im Juni Insolvenz beantragt.

Franziska Rosario, Inhaberin von Lovechock, freut sich über die neue Marke im Produkt-Portfolio: „Beide Unternehmen haben vieles gemeinsam und stehen für dieselben Werte: Insbesondere die Herstellung von Produkten mit rein natürlichen Zutaten und die große Leidenschaft für Rohkakao.“ Neben Schokoladenriegeln-, Schokoladentafeln und den mit roher Schokolade ummantelten Dragees namens „Rocks“ gehören mit Ridiculously Good nun auch pralinenartige Snacks mit dicker Glasur aus Rohschokolade zur Angebotspalette. „Eine perfekte Ergänzung für unser Portfolio“, findet Rosario.

Produkte von Ridiculously Good bleiben wie sie sind

Für Kunden ändert sich laut Presseinformation zunächst nichts: „Alle Ridiculously Good-Artikel werden nach wie vor unter demselben Namen und zu demselben VK-Preis im Handel erhältlich sein“, heißt es darin. Die Produktion erfolgt wie bisher in Zusammenarbeit mit der Sozialen Werkstatt DZB in Leiden, in der Lovechock vor dem Umzug in eine eigene Fabrik nach Heerhugowaard erfolgreich zusammengearbeitet hat.

Lesen Sie auch: 15 Prozent Plus im Fairen Handel


Stichworte:

Niederlande

Hersteller


zur Startseite/alle Meldungen

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!




Newsletter bestellen

Anzeige

Anzeige