Anzeige

Jan Plagge zum Präsidenten der IFOAM EU gewählt

von Redaktion (Kommentare: 0)


Jan Plagge, neuer IFOAM-EU-Präsident Foto BÖLW
Jan Plagge ist neuer IFOAM-EU-Präsident. Foto BÖLW

Jan Plagge, Bioland-Präsident, BÖLW-Vorstand für Landwirtschaft und bisheriger Vize-Präsident der IFOAM EU, wurde gestern Abend zum Präsidenten der IFOAM-EU-Gruppe gewählt.

Als ausgewiesener Kenner europäischer Politik wird Plagge Geschicke des europäischen Spitzenverbandes leiten. Ganz oben auf der Agenda der IFOAM EU stehen die Reform der Gemeinsamen EU-Agrarpolitik, die Debatte um neuartige Gentechniken und Neufassung der Spezialregelungen der EU-Öko-Verordnung. Die Niederländerin Marian Blom sowie der Tscheche Jiří Lehejček unterstützen Plagge als neue Vizepräsidenten.

Der neue Vorstand der IFOAM EU:

Jan Plagge folgt auf den Briten Christopher Stopes, der die IFOAM EU seit 2009 als Präsident vertrat. In die Position der Vizepräsidenten des IFOAM EU-Vorstandes wählte die IFOAM EU die Niederländerin Marian Blom (Bionext) sowie den Tschechen Jiří Lehejček (Czech Technological Platform for Organic Agriculture).

Als Sektor-Vertreter wurden bestimmt:

  • Thomas Fertl (BIO AUSTRIA, Österreich), Sektor-Vertreter für Landwirtschaft
  • Roberto Pinton (AssoBio, Italien), Sektor-Vertreter für Verarbeitung und Handel
  • Michel Reynauld (ECOCERT SA, Frankreich), Sektor-Vertreter für Zertifizierung

Als weitere Vorstand-Mitglieder wurden gewählt:

  • Sylvie Dulong (Agrobio, Frankreich)
  • Kristin Karlsson (Organic Sweden, Schweden)
  • Virginija Luksiene, (EKOAGROS PI, Litauen)

Hintergrund

IFOAM EU ist eine unabhängige regionale Gruppe innerhalb der IFOAM, der Internationalen Vereinigung der ökologischen Landbaubewegungen. Sie repräsentiert EU-weit mehr als 300 Mitgliedsorganisationen der IFOAM in den 28 Mitgliedsstaaten, den Beitrittskandidaten und EFTA-Staaten. Die Mitgliedsorganisationen decken die gesamte Bandbreite der Bio-Branche ab: Verbraucher-, Landwirtschafts- Verarbeitungs- und Handelsorganisationen; Forschungs-, Bildungs- und Beratungsorganisationen; Zertifizierungsstellen und ökologische Unternehmen.


Stichworte:

Europa

International

Politik

Verbände/Institutionen


zur Startseite/alle Meldungen

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!




Newsletter bestellen

Anzeige

Anzeige