Anzeige

Bernds Wochentipp: Hemdchenbeutel - die Verbraucherwahrnehmung zählt

von Bernd Schüssler (Kommentare: 0)


Auf dem Wochenmarkt klappt das prima: Lauch und Äpfel wiegen lassen und dann direkt in die mitgebrachte Mehrwegtasche. Im Ladenalltag sieht das anders aus. Viele Kunden wollen Einwegtüten - wobei Plastiktüten (auch Hemdchenbeutel) zunehmend kritisch gesehen werden, Papiertüten hingegen als gut.

Rein fachlich betrachtet, ist die Einweg-Papiertüte auch nicht umweltfreundlicher als der Hemdchenbeutel. Doch: Es zählt, was der Kunde denkt. Daher mein Tipp: Lassen Sie dem Kunden die Wahl. Legen oder hängen Sie neben die Hemdchenbeutel auch Einweg-Papiertüten. Nicht zu kleine – denn manch ein Kunde kauft ja mehr als zwei Äpfel.

 Kassenzettel

Ingwer und Tüte wogen zusammen 494 Gramm - an der Kasse wurden zwei Gramm abgezogen.
© Bernd Schüssler

Wenn das Verpackungsgewicht an der Kasse abgezogen wird und die Kunden dieses Vorgehen mitbekommen, finden diese das gut. Denn in manchen Läden zahlt man das Papiergewicht mit.

Beste Grüße aus Freiburg und eine schöne Woche!

Bernd Schüßler
www.berndschuessler.de


Stichworte:

Marketing

Verpackung - Bioplastik


zur Startseite/alle Meldungen

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!




Newsletter bestellen

Anzeige

Anzeige