Anzeige

Großhändler: Jimenéz verlässt Phoenix

von Redaktion (Kommentare: 0)


Nach rund zwei Jahren als Geschäftsführer wird Andreas Jimenéz den hessischen Bio-Großhändler Phönix verlassen. Er wechselt zur Schweizer Max Havelaar-Stiftung, wo er ab dem 1. Mai die Geschäfte leiten wird. Ebenfalls abgeben wird Jimenéz die Leitung des größten Schweizer Großhändlers Bio Partner.  

Der 52-Jährige war Ende 2014 im Zuge der Übernahme des seinerzeit insolventen Großhändlers durch die Schweizer Bio Development Holding AG bei Phönix eingestiegen. Jimenéz sieht das Unternehmen inzwischen auf einem guten Weg. „Die Restrukturierung ist erfolgt, Phönix ist heute als regionaler Großhändler mit einem reinen Biosortiment gut aufgestellt“, sagt er. Die Hessen hatten sich während Jimenéz Amtszeit von ihrem konventionellen Geschäftsfeld Mibusa Fresh getrennt.

Auch die Vernetzung mit dem Schwester-Unternehmen Bio Partner, an der die Bio Development Holding ebenfalls beteiligt ist, sei erfolgt. Über einen Nachfolger für Jimenéz werde in den kommenden Wochen entschieden, heißt es aus dem Unternehmen.

Video-Interview mit Andreas Jimenéz Juli 2016


Stichworte:

Großhandel

Personalia


zur Startseite/alle Meldungen

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!




Newsletter bestellen

Anzeige

Anzeige