Anzeige

Großer Preis des Mittelstandes: Bio-Branche stark vertreten

von Redaktion (Kommentare: 0)


Eine Urkunde für das Erreichen der Endrunde bekam auch Byodo. Ministerialdirigent Dr. Gert Bruckner aus dem bayerischen Wirtschaftsministerium (links) und der frühere Skispringer Dieter Thoma (rechts) überreichten sie.

Schaffung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen, regionales Engagement, Innovationsbereitschaft und wirtschaftlicher Erfolg: Vier Kriterien, die besonders wichtig sind, um beim bundesweiten „Großen Preis des Mittelstandes“ die Finalrunde zu erreichen.

Gelungen ist dies einigen Unternehmen aus der Biobranche. Biovegan, Byodo, Dr. Goerg, Maintal Konfitüren (Annes Feinste), Kaiser – Die Biobäckerei und der Bio Verlag: Sie gehören zu den 839 Unternehmen, die sich Hoffnung machen können, einer von zwölf Regionalsiegern zu werden.

Der von der Leipziger Oskar-Patzelt-Stiftung seit 1994 ausgelobte „Große Preis des Mittelstandes“ ist nicht dotiert. Für die Unternehmen geht es um öffentliche Anerkennung und die Bestätigung ihrer Leistungen. Laut Stiftung handelt es sich um den deutschlandweiten Wirtschaftswettbewerb mit der größten Resonanz.   

Insgesamt wurden in diesem Jahr knapp 5.000 kleine und mittelständische Unternehmen nominiert. Die Vorschläge kamen von Kommunen, Institutionen und Kammern, aber auch von Verbänden, Unternehmen und Einzelpersonen. Die Gewinner werden im September im Rahmen von mehreren Auszeichnungsgalas geehrt.

Den Abschluss des Wettbewerbs bildet die Bundesgala am 28. Oktober im Hotel Maritim in Berlin, wo die bundesweiten Sonderpreise vergeben werden. Ausgezeichnet werden dort unter anderem die „Kommune des Jahres“, aber auch Unternehmen, die den Preis schon einmal erhalten haben und somit für langfristiges Engagement stehen.

Mehr Infos bietet die Website des Mittelstandspreises.


Stichworte:

Hersteller

Veranstaltungen


zur Startseite/alle Meldungen

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!




Newsletter bestellen

Anzeige

Anzeige