Anzeige

Gentechnik-Kampagne für Bioläden

von Redaktion (Kommentare: 0)


Die gentechnikkritische Organisation Testbiotech will der Gentechnik-Debatte neue Impulse verleihen.

Im Mittelpunkt der Kampagne unter dem Titel „Der Gentechnik Grenzen setzen!“ stehen neue gentechnische Verfahren und gentechnisch veränderte Organismen, die derzeit auf uns zukommen. Verbunden ist die Information mit Mitmach-Aktionen, die dazu beitragen sollen, im Jahr der Bundestagswahl von den Parteien und ihren Kandidaten politische Verantwortung einzufordern. „Mit unserer Aktion wollen wir eine informierte und kritische Auseinandersetzung ermöglichen. Wir hoffen, dass viele engagierte Menschen davon Gebrauch machen“, sagt Testbiotech-Geschäftsführer Christoph Then.

Mit den nächsten Schrot&Korn-Paketen (Aprilheft) erhalten Bio-Läden Aktionspostkarten und Plakate, die sie auslegen können. Gleichzeitig wird in der Schrot&Korn auf die Aktion hingewiesen.

Mit den Postkarten können Kunden Bundesumweltministerin Barbara Hendricks auffordern, „wirksame Maßnahmen gegen eine unkontrollierte Ausbreitung gentechnisch veränderter Organismen“ zu ergreifen.


Stichworte:

Gentechnik

Handel


zur Startseite/alle Meldungen

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!




Newsletter bestellen

Anzeige

Anzeige