Anzeige

Frankfurt am Main: Ernährungsrat gegründet

von Redaktion (Kommentare: 0)


115 Unterstützer sind am 30. August zur Gründungsveranstaltung des Frankfurter Ernährungsrates gekommen, die unter der Schirmherrschaft von Stadträtin und Umweltdezernentin Rosemarie Heilig stand. Der Ernährungsrat wird vom Verein Bürger für regionale Landwirtschaft und Ernährung e.V. getragen. Im Lenkungskreis befinden sich außerdem Vertreter von Slow Food, SOLAWI, Transition Town Frankfurt, Echt Hessisch, Social Impact Lab und Privatpersonen.

Ernährungsräte setzen sich für eine sozial gerechte und ökologisch nachhaltige Agrar- und Ernährungswende ein. Es gibt sie auch in anderen deutschen Städten, zum Beispiel in Köln und Berlin.

Der Ernährungsrat Frankfurt will Strukturen schaffen, damit die Erzeugung und der Verbrauch von Lebensmitteln wieder regionaler werden. Er fordert eine kommunale Politik für ein zukunftsfähiges Ernährungssystem und möchte die Stadt Frankfurt dabei unterstützen, die Ziele des Urban Food Policy Pacts umzusetzen, wozu sie sich 2015 verpflichtet hat. Arbeitsgruppen sollen Strategien und Maßnahmen für ein nachhaltiges, sicheres, biodiverses, klimaschonendes, faires System zur Versorgung der städtischen Bevölkerung mit gesunden Lebensmitteln entwickeln.

Frankfurter Ernährungsrat Lenkungskreis

Der Lenkungskreis des Frankfurter Ernährungsrates und Schirmherrin Rosemarie Lück, Stadträtin und Umweltdezernentin (Dritte von rechts), mit einer symbolischen Gründungsurkunde. © Ernährungsrat Frankfurt


Stichworte:

Frankfurt/Main

Verbände/Institutionen


zur Startseite/alle Meldungen

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!




Newsletter bestellen

Anzeige

Anzeige