Anzeige

FÖL-Themenabend: „Unverpackt – Marketing oder Mehrwert?"

von Redaktion (Kommentare: 0)


Mehr als 40 Unverpackt-Läden gibt es mittlerweile in Deutschland. Auch der Naturkostfachhandel und der Lebensmitteleinzelhandel setzen auf das Konzept. Aber was steckt genau dahinter?

Gibt es einen echten Mehrwert? Oder ist „unverpackt“ zu aller erst ein Marketinginstrument, das nachhaltig orientierte Kunden anzusprechen soll? Wo liegen derzeit die größten Herausforderungen? Und wie entwickelt sich der Markt weiter?

Diese Fragen diskutieren Experten beim Themenabend am Dienstag, 11. Juli, von 18.30 bis 20.30 Uhr, den die Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau Berlin-Brandenburg (FÖL) und die  Hochschule für Nachhaltige Entwicklung (HNE) Eberswalde in den Räumen der GLS Gemeinschaftsbank in Berlin (Schumannstraße 10) veranstalten.

Referenten:

  • Marie Delaperrière, Pionierin der unverpackt-Szene und Inhaberin des Kieler Ladens „unverpackt – lose, nachhaltig, gut“
  • Reinhard Manger, Bereichsleiter der Lobetaler Bio-Molkerei
  • Denis Schulz, Fachbereichsleiter Trockensortiment / Non Food bei der Bio Company

Die Gesprächsrunde wird von Dr. Henrike Rieken (HNE Eberswalde) moderiert. Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldungen nimmt Gerald Köhler unter g.koehler@foel.de entgegen.

 


Stichworte:

Hintergrund/Strategie

Marketing


zur Startseite/alle Meldungen

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!




Newsletter bestellen

Anzeige

Anzeige